Wie "Omas Glühwein" im Tetrapack machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mal abgesehen davon, dass es bestimmt bessere Marken gibt, spielt es keine Rolle, wie du ihn warm machst. Durch langsames erhitzen auf Trinktemperatur geht kaum Alkohol verloren.

Für die Mikrowelle sind Tetrapacks nicht geeignet.

Damit der Alkohol nicht verdunstet, darfst Du den Glühwein nicht über 78,37° C erhitzen. Etwas Alkohol verdunstet allerdings auch schon unterhalb dieser Temperatur. Dem Geschmack ist das aber nicht abträglich. Wenn es darum geht möglichst schnell besoffen zu werden (was ich nicht befürworte) dann trinkt halt Glühwein mit Schuß ;-)

Nun zum Erhitzen.

  1. ) Direkt in der Tasse in der Mikrowelle, (Temperatur sehr gut überwachen und lieber nicht auf höchster Stufe)
  2. Topf auf dem Herd (Tassen vorwärmen)
  3. Dampfdüse der Espresso Maschine direkt in der Tasse oder im Milchkännchen (achtung geht sehr schnell)

... da kann etwas nicht stimmen, denn meine Großmutter hatte mit Sicherheit son Zeugs nicht zur Verfügung.

gadus 23.11.2016, 06:13

Deine Oma war halt nicht up to date.   LG  gadus

0

..., wenn Du den Glühwein, egal ob Herd oder Mikrowelle nur so lange erhitzt bis er heiß ist, verfliegt kaum Alkohol. Übrigens heißt es nicht "das Alkohol" sondern "der ...." Wenn Du den Glühwein natürlich ewig kochst, ist der Alkohol mit der Zeit raus.

In einem kleinen Topf oder in einer Tasse in der Mikrowelle. Sollte halt nicht kochen also sprudeln.

Du hast schon mal vom Ommas Töpfen gehört?

War da nicht mal was? So runde Dinger mit Deckel? Goss man in die nicht was rein und erhitzte es dann?

Meine Omma glühte übrigens auch ohne Wein. Aber bei einem Wein aus dem Tetrapack hätte sie eher trocken gewürgt.

Gruß, earnest


earnest 24.11.2016, 19:37

-upps: von Ommas Töpfen

0

Was möchtest Du wissen?