Wie oft wird ein Feld gedüngt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt immer darauf an, welchen Dünger Du betrachtest (welchen Nährstoff), und welche Kultur.

Ziel ist es, daß so wenig wie möglich an löslichen Nährstoffen ausgewaschen werden kann (lieber kleine Portionen zu jeder Wachstumsphase), und begrenzt wird das dadurch, das man nicht mehr als nötig kaputtfahren will und das jeder Arbeitsgang Geld kostet. Irgendwo dazwischen liegt das jeweilige Optimum für den Betrieb.

Guckst Du zB auch hier:

http://www.landwirt.com/Maisduengung-Zeitpunkt-und-Menge-entscheiden,,6351,,Bericht.html

Vielen Dank! Eigentlich dachte ich es wäre kein Problem eine Art Abfolge der Tätigkeiten bei der Bewirtschaftung eines Feldes zu finden. Leider scheint es sowas aber nicht wirklich zu geben deswegen versuch ichs mir jetzt in mühevoller Kleinarbeit selbst zusammenzubauen. Ganz schön verwirrend muss ich sagen :) lg

1
@SpacePionier

Kauf Dir ein Lehrbuch über Pflanzenbau, da steht das alles drin. Eigentlich IST die korrekte "Düngung nach Entzug" auch kein Problem, aber man kann sie halt nicht einfach so pauschalisieren, weil sie vom Wetter abhängt, von der Wachstumsphase, vom Boden, und wie gesagt: "Dünger" ist auch nicht gleich "Dünger". Einige sind "schnell verfügbar", andere weniger schnell, und die Hauptwachstumsphasen sind auch nicht bei jeder Kultur gleich.

Wenn es Dir erstmal nur um Mais geht, guckst Du vllt auch mal hier: http://tinyurl.com/83sbvef

1

Allerdings geht bei meinem Material nicht so ganz hervor wie oft im Jahr das eigentlich gemacht wird.

unterrichtsmaterial?welche klasse?

nix schule.... Internet :)

0

Was möchtest Du wissen?