Wie oft Vitamin B12 Tablette nehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es wird nicht alles B12 verwertet bzw kommt nicht dort an wo es gebraucht wird, deshalb ist eine höhere Dosierung schon sinnvoll. Manche haben eine Aufnahmestörung. Ich spritze mir mein B12 intramuskulär (pickst nur bisschen wie bei Impfung) einmal im Monat, das ist der sicherste Weg ohne Umwege gelangt es dann ins Blut. Die Dosis ist bei mir 1000 µg. Die B12-Form heißt "Hydroxocobalamin" ist besser als das Cyanocobalamin das der Arzt dir meistens gibt da es länger gespeichert werden kann. Kannst auch zum Arzt gehen dein B12 mitbringen und sagen das du genau dieses gespritzt haben möchtest.

Das künstliche B12 wird vom Körper schlechter verwertet daher empfiehlt die Vegane Gesellschaft:

3 Mal täglich angereicherte Lebensmittel mit total mindestens 10 µg oder
1 Mal täglich mindestens 25 µg oder
2 Mal wöchentlich 1000 µg

Der Körper kann auch nur 1,5µg aufnehmen da aber das B12 bei der hohen Dosierung und unempfidlichkeit die Magensäure überlebt kann es so an mehreren Stellen aufgenommen werden.

B12 ist nicht gleich B12. Das synthetische B12 = Cyanocolbamin kommt in der Natur nicht vor es muss erst vom Körper umgewandelt werden damit es der Körper erst verwerten kann.

Wenn DGE oder sonstige von einer Empfehlung von 3µg sprechen ist damit immer und ausschließlich das in der Natur vorkommende B12 gemeint und keine Supplemente.

Als ideal ist wohl eine Mischung aller natürlichen Formen zu bezeichnen,
da der Körper sie jeweils für verschiedene Aufgaben dringend benötigt.

http://www.vitaminb12.de/formen/

Ein gesunder Erwachsener speichert in seiner Leber 2000–5000 µg Vitamin B12. Das gefüllte Depot reicht aus, um eine Unterversorgung über mehrere Jahre hinweg auszugleichen.

Der tägl. Bedarf liegt bei etwa 3 µg.

Was möchtest Du wissen?