wie oft sollte man seinen hund füttern

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Hunde füttert man eigentlich nur einmal am Tag und einen Tag in der Woche sollten sie fasten und gar nichts bekommen.

Olivia337 24.06.2011, 15:48

was ist denn das bitte für eine theorie?!

0
crazyzockerz 13.01.2014, 03:33
@Olivia337

klingt komisch ist aber wahr, das sagt sogar tamme hanken. natürlich stirbt der hund nicht wenn er zweimal am tag futter bekommt ^^

0

Vielleicht solltest Du Dir doch einmal Fachliteratur anschaffen...Hunger haben Hunde immer. Die Regel ist eigentlich:kein Menschenessen, kein Fressen mit mehr als 21,5 Prozent Rohprotein, alles andere macht nur fett und geht auf die Knochen, meine Boxerhuendin erhält 2 Mahlzeiten bei einem Gewicht von 32 kg - lasse Dich nicht von dem bekannten traurigen Blick täuschen, Hunde sind wahre Schauspieler...

Wouw

Ich finde zwei mal ideal. Und denk dir nichts, Hunde haben IMMER hunger, egal wie viel sie schon gefressen haben :)

crazyzockerz 13.01.2014, 03:30

nicht unbedingt hunger, aber appetitt ^^

0

Eigentlich reicht einmal am Tag. Wenn du Trockenfutter fütterst solltest du das aber bei den zwei Mahlzeiten belassen. Einige Hunde kommen auch nicht mit einer einmaligen Mahlzeit klar, dann sind auch zwei ratsam.

in diesem Alter: Einmal täglich - ein Hund ist doch eigentlich ein Raubtier- und seine Organe immer noch darauf ausgelegt. Tiere jagten und erjagten nicht öfters, ergo ist einmal am Tag "Hundgerecht" überdies ein Fastentag pro Woche. Und- einmal monatlich einen Reistag, der seine Verdauung positiv beeinflusst.

Mag jetzt seltsam erscheinen, aber trotzdem: diese Seite ist gut!

http://www.kirchenweb.at/hundekoch/hunderezepte/hundefutter/fuetterungszeiten.htm

P.S. - ausser du möchtest ein rundes Möpschen haben..... ;-))

Wenn man sie zu oft füttert, ist die Gefahr groß, dass sie zu viel frisst. Grundsätzlich haben Hunde meist Apetit. Also mehr als für eine ausreichende Ernährung sinnvoll wäre. Von daher muss man als Herrchen immer aufpassen, dass das Gewicht nicht zu sehr hochgeht.

wichtig ist, dass du die tagesdosis einhältst, die findest du bestimmt auf der verpackung. wenn du dich danach richtest, kannst du ihn 2 oder 3 mal am tag füttern. 2 mal reicht eigentlich schon, obwohl ich 3 mal bevorzuge, weil es auch für hunde gesünder ist, wenn sie kleinere mengen essen...


lg, olivia

Einmal am Tag, ganz klar, zu festen Zeiten und achte auf die Menge. Steht meist auf der Packung drauf. Wenn er zu dick ist, 10% weniger.

Lass dich nicht von ihm anbetteln. Wenn er es tut, sage konsequent NEIN und wende dich bewusst von Ihm ab. Auch über diesen Weg wird er lernen dich besser zu akzeptieren, denn betteln ist grundsätzlich eine Respektlosigkeitt, aus Hundesicht. Z.B. Rudelführer werden nie angebettelt ;-)).

2 X am Tag reicht bei einem ausgewachsenen Hund. So mache ich es auch, morgens und abends so zwischen 17-18 Uhr. Wir barfen unseren Hund. Hier sind super Infos dazu: www.barfers.de

ich füttere meinen, wenn er mir zeigt, dass er hunger hat. gestern abend legte er sich nach dem spaziergang in sein bett, und stand nicht mehr auf. dann hole ich ihn auch nicht mehr raus.

wenn er morgens nicht in die küche kommt, bekommt er nichts. dann füttere ich ihn halt später. ich halte nichts von festen zeiten. die gibt es in der natur auch nicht, und auch ich esse dann, wenn ich hunger habe.

hunde, die immer hunger haben, wie möpse, kann man so natürlich nicht behandeln. so einen hatte ich noch nicht.

mein kater chester hatte als ich ihn vom tierheim holte, giardien und brauchte lange spezialfutter, bis die verdauung in ordnung war. er hat immer hunger, daher bekommt er viele kleine häppchen über den tag verteilt. eine katze, die 8 mäuse am tag fangen muss, legt sie sich auch nicht rurück, und frisst dann zwei mal am tag.

ich denke, man darf jedes tier individuell behandeln. der gesunde menschenverstand kann helfen :-).

Ich habe immer Frühs und Abends gefüttert. Eigentlich machts die Menge und nicht die Zeit.

das ist ok ich füttere meinen auch 2 mal,viele geben ihrem hund nur 1 mal am abend,was ich nicht gut finde

ich fuettere 2x morgens und spaetmittags...

Nicht unbedingt Hunger, aber Appetit haben Hunde IMMER. Das sollte jetzt für dich kein Maßstab sein.

Unsere Hündin ist mittlerweile 12 Jahre alt und bekommt nur noch einmal täglich ihr Futter. Zu Zeiten, als sie noch im Hundesport aktiv war und auch sonst recht viel gelaufen ist, haben wir sie zweimal gefüttert - eine Hauptmahlzeit und eine etwas kleinere.

Es kommt auf die Bewegung an, die du deinem Hund ermöglichst, aber in der Regel reicht eine Fütterung pro Tag.

LG

ich hatte das thema in der schule und da haben wir gesagt bekommen das man hunde dreimal am tag füttern soll MFG ruleabin

NE eigendlich ist bei einem 3 Jährigen 1 mal am tag angebracht dann kann man ihm ab und zu auch ein paar Leckerbissen geben

Und Hund haben immer hunger egal wieiel du ihnen Giebst

weasle20 27.12.2016, 08:47

Hunde haben nicht immer hunger !
Das ist ein blödsinn !

0

WAS? Du hast einen Hund und weißt nicht, wie oft du ihn füttern musst?

Was möchtest Du wissen?