Wie oft sollte ich mit einem Hund Gassi gehen und welche uhrzeiten?

14 Antworten

Drei bzw. 4 x am Tag für einen erwachsenen Hund ist schon ok., es sollte aber mindestens ein sehr ausgiebiger Spaziergang (1Std.) dabei sein. Der Garten sollte allerdings tabu sein. Meine Hunde machen im Garten nichts, sie wissen es ist verboten. Ich gehe 3x ca. 15 Minuten und 1 x ca. 1 Stunde mit ihnen in den Wald, ist bei uns direkt vor der Türe. Außerdem melden sie sich wenn sie zusätzlich raus müssen.

Ein frohes Fest wünsche ich und einen Guten Rutsch.

Dieser Rythmus ist völlig o.k. . Auch wir lassen unseren Hund alle 3 Stunden in unseren großen Garten. Bei einem jungen Hund ist dieses Intervall auf 2 Stunden zu verkürzen.

Es kommt natürlich auch auf die Dauer des Spazierganges an. Er sollte mindestens 15 bis 20 Minuten dauern.

In den Garten? Mit dem Hund geht man Gassi. Der Garten ist tabu. Und der Hund braucht mindestens eine Stunde Spaziergang am Tag. Vor allem bei Rüden. Die entleeren sonst ihre Blase nie ganz. Dann bekommen sie mit der Zeit Harnsteine.

0

Für eine Welpen ist das wohl ideal, für einen erwachsenen Hund etwas zu oft vielleicht! Mein Hund darf morens zwischen 5-6 Uhr Raus, dann über den 2 noch zweimal verteil und abends um ca 22 Uhr nochmal.

Für einen kleinen Hund ist das o.k. Ist er älter kann er auch 5 bis 6 Stunden aushalten. Vor allem, wenn Du dann größere Touren machst. Mindestens ein Spaziergang am Tag sollte minimum eine Stunde dauern. Wenn er ausgewachsen ist. Bei jungen Hunden öfter und kürzer. Sie ermüden noch schnell.

Bei Welpen ist das gut so. Ältere Hunde können auch längere Abstände vertragen. Mindestens einmal am Tag jedoch immer einen ausgedehnten Spaziergang.

Was möchtest Du wissen?