wie oft sollte ich meine blume gießen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn die Oberfläche abgetrocknet ist.

Alpenveilchen benötigen während der Blüte ausreichende Wassergaben, wobei Staunässe aber vermieden muß. Gießen Sie nie auf die Knolle. Optimal ist das Tauchverfahren, wobei man ein Untertauchen aber vermeiden muß: Stellen Sie den Pflanztopf einfach in eine Schüssel o.ä., gießen abgestandenes Wasser mit Zimmertemperatur hinein und lassen dem Alpenveilchen ca. eine Viertelstunde Zeit, um genug Wasser aufzusaugen. Dann wird ein paar Minuten abtropfen gelassen und der Pflanztopf an seinen angestammten Platz zurückgestellt.

http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer/alpenveilchen.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist nicht die übliche Variante zu gießen, aber ich gieß mein Alpenveilchen etwa 1x die Woche, aber dann so, dass ich den Übertopf halbvoll mit Wasser mache und dann das Alpenveilchen wieder reinstell, so dass sich die Erde voll Wasser saugen kann. Vor dem nächsten "Tauchgang" sollte die Erde immer gut trocken sein, weil sonst die Wurzeln irgendwann anfangen zu faulen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein kühler Platz ist gerade richtig für das Alpenveilchen, entsprechend wenig gießen. Und immer in die Untertasse, die Pflanze verträgt keine nasse Knolle, und in die Mitte der Triebe gegossen verfault sie elendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sooft, wie es notwendig ist. Immer die Feuchtigkeit der Blumenerde prüfen, wenn es trockener wird, dann kräftig giessen, Wasser nicht länger als 15 im Übertopf stehen lassen. Und von unten giessen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle 2 bis 3 Tage auf der Erde fühlen ob sie trocken ist.Erst Wasser geben wenn die Erde trocken ist ,wichtig keine Staunässe Wasser das nach ca,10 min nicht aufgesaugt ist wieder abschütten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?