Wie oft soll man sich am Tag die Hände waschen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das nennt man wohl eine Phobie. Aber wenn ich zusammenzähle, komme ich auch auf über ein Dutzend Mal pro Tag, wobei ich mir allerdings die Hände nach dem Kämmen nicht wasche ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nicht gerade Koch oder Mediziner bist und dies beruflich tun musst oder Du mit vielen Verschmutzungen zu tun hast, halte ich 20 mal pro Tag für etwas übertrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist das eine Zwnagsttörung? Geh mal zu einem Psychiater oder so (nicht böse gemeint!). Aber wenn du z.B. viel Drecksarbeit machen musst, wie Gartenarbeit oder wenn du viel Staub wischt oder so, kann man sich natürlich auch mal öfter die Hände waschen. Nach dem man auf Klo gegangen ist (egal ob man braune Exkremente oder Urin hinterlasen hat), sollte man sich natürlich auch IMMER die Hände waschen. Bestimmt wasche ich mir am Tag 5 mal die Hände oder vielleicht noch bisschen öfter, aber 20 mal finde ich bisschen viel. Vor allem meinst du ja,

nachdem ich mir die Haare gekämmt habe! Ich "fühle" einfach das da was auf meinen Händen ist, was davor nicht da war (Bakterien).

  • Das ist natürlich etwas übertrieben, aber versuch dir diese Gewohnheit einfach abzugewöhnen. Das schaffst du schon! :-)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem man in's Haus kommt & vor bzw. nach dem Essen…20x ist echt übertrieben!c:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwischen 4 und ca. 20 mal am Tag. Kommt immer drauf an, wie oft meine Hände "verschmutzen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?