Wie oft noch Schmerzen nach dem Ersten Mal?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" nicht, dass er so schnell wie möglich auf Dich springen und sein "Ding" wegstecken soll. Ihr habt Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und eine Frau weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) von denen die meisten Jungs ihre "Ausbildung" haben üblicherweise behandelt wird. Auch wenn ein Mann schon mit mehreren Frauen geschlafen hat, bedeutet dies nicht automatisch, dass er wirklich weiß, was einer Frau gefällt!

Schmerzen beim Sex kommen oft daher, dass die Frau verkrampft und/oder zu trocken ist - es dann zu "verheimlichen" ist keine gute Idee, denn die Angst vor Schmerzen wird Dich beim nächsten Mal wieder verkrampfen (und austrocknen) lassen. Das wird erst besser, wenn Du UND Dein Unterbewusstsein genug Vertrauen geschöpft haben und Du Dich wirklich öffnest. Hierfür ist zum Beispiel eine gute Übung, wenn er Dich erst einmal zum Höhepunkt LECKT, was ungeheuer entspannend und eine gute Vertrauensbildende Maßnahme ist.

Dann solltest Du feucht genug und auch entspannt genug sein, dass Ihr es mit Verkehr versuchen könnt und dann auch wirklich BEIDE Spaß dabei habt.

Denk' Dir auch nix, denn die meisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr ohnehin nicht zum Höhepunkt und brauchen entsprechende Stimulation der Klitoris mit Finger und Zunge um wirklich zum Orgasmus zu kommen...

Wenn ein Mann aufgeregt ist (was beim ersten Mal meist der Fall ist) dann kann es sein, dass er nach Sekunden schon kommt - oft bevor er noch richtig eingedrungen ist. Wenn er das Gefühl hat, dass er seiner Partnerin keinen Gefallen tut, dann kann es allerdings genauso gut sein, dass er seine Erektion verliert oder zwar einen Steifen bekommt, aber trotzdem nicht kommen kann.

Macht Euch nicht verrückt indem ihr fest einplant dann und dann Sex zu haben, sondern seht das als Option und konzentriert Euch erst einmal darauf den Partner besser kennenzulernen. Penetration ist EINE Station auf dem Weg zum Liebesglück und gutem Sex - nicht das ENDZIEL!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
22.01.2016, 08:02

Penetration ist EINE Station auf dem Weg zum Liebesglück und gutem Sex - nicht das ENDZIEL! (y)


  




1

was wohl daran lag, dass ich nicht feucht genug war und mich ziemlich verkrampft hatte

Ist er ohne Rücksicht auf Verluste und am besten noch mit Anlauf in dich reingerammt, oder wie?

Beim ersten Mal sollte man das Vorspiel doch aufjedenfall ziemlich lang halten und der männliche Part sollte sehr behutsam sein. Dann kann man jedenfalls auch Schmerzen aufgrund von fehlender Feuchtigkeit ausschließen.

Und meine Frage ist jetzt, wird es bei den nächsten Malen auch noch so weh tun?

Muss nicht sein. Wenn ihr euch mehr Zeit lasst, euch ein langes Vorspiel gönnt und gerade er sehr sehr vorsichtig ist - eher nicht.

Hast du ihm überhaupt gesagt das du Schmerzen hattest? Das solltest du - sonst wird er ja nichts an seiner Rammlerei ändern ;-)

Bzw. ab dem wievielten Mal ca. wird es angenehmer?

Ab den Zeitpunkt ab dem ihr den Sex genießt und euch Zeit lasst. Aber genau kann euch das keiner sagen ;-) das muss sich erst einspielen.

Ist es normal, dass er keinen Orgasmus hatte?

Kann passieren. Aber frag ihn doch mal woran das lag. Evtl die Aufregung?

TIPP: REDET! Ich merke hier sind viele Fragen offen die sich nur gemeinsam mit dem Partner klären lassen.

Wenn man Sex miteinander hat - sollte man ja wohl zumindest auch miteinander reden können, oder? ;-)

Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.. Ich hatte das problem auch und wegen den Schmerzen hatte ich solche Angst das es auch die male darauf nicht geklappt hat und ich entweder abgebrochen habe oder mir nur dachte "lass es bald vorbei sein".. Was ich zu meinem erstaunen festellen musste ist das gerade beim sex das aussehen (also ob du deinen Freund heiß findest) wichtig ist.. Lecken ist auf alle fälle ein guter anfang um dich bei dem ganzen zu entspannen.. Und wenn du wirklich angst hast vor den schmerzen mir hat es geholfen mir (so blöd das jetzt auch klingt) einen vibrator zu kaufen und damit erst mal etwas zu üben.. LG JippXD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du meinst, dass er nicht ejakuliert hat !? Kann mehrere Gründe haben, vielleicht hat er gemerkt, dass du nicht entspannt dabei warst.

Und mit dem weh tun, das hört erst dann auf wenn du Spaß daran findest, dich gehen lässt, dich völlig entspannst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte beim ersten Mal auch keinen, weil es irgendwie nicht so recht geklappt hat. Beim 5ten mal flutschte es dann wortwörtlich ;)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man pauschal nicht sagen. Probiert es einfach die nächsten male aus und lasst euch mehr zeit fürs vorspiel. 

Warum er nicht kam, kann mehrere Gründe haben, aber sowas ist auch nicht schlimm...redet einfach mehr miteinander. Nur mit absoluten Vertrauen könnt ihr euch fallen lassen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mann der etwas auf seine Beziehung hält und nicht nur Sex hat um Sex zu haben, würde abbrechen wenn er sieht das es der Frau schmerzen bereitet.

Es wird von mal zu mal besser, da du selbst auch mit der Zeit entspannter wird und es sich etwas weitet, dass wird schon ;)

Solang er auch immer aufpasst und nicht zu weit geht ist alles im grünen, lasst euch einfach immer genügend Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?