Wie oft muss man polierende bewegungen mit hand machen wenn man keine maschine hat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit eriner Poliermaschine ist es auch nicht so einfach, auch da kann man Hologramme erzeugen.

Eine gute Handpolitur ist unübertroffen.

Dazu poliert man nicht in Kreisen, die neue Hologramm ergeben sondern führt den Polierschwamm/Poliertuch in 8-form. Die anschließende 8 macht man so, dass sie die Hälfte der ersten überdeckt. Wenn man dann eine "Reihe" durch hat, ist jeder Teil der Oberflächze quasi 2mal bearbeitet worden.

Die zweite Reihe mach man auch so, achtet aber darauf, dass der obere Kringel der 8 genau den unteren Kringel der 8 der oberen Reihe überdeckt.

Danach guckst du dir das Ergebnis an. Ist es nicht gut genug, wiederholst du den Vorgang. Stellen mit tieferen Kratzern kannst du vor dem zweiten Durchgang gesondert mit Achten mehrmals überpolieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der Hand kriegst du die kaum raus, da polierst du dir einen Wolf. Maschine macht mehr sinn und es wird ordentlicher.

Wenn du es wirklich mit der Hand machen möchtest und es soll einigermassen gut aussehen,dann sitzt du locker 10 Stunden an einem Auto. Aber nach einer Stunde tut dir schon die Hand weh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?