wie oft muss man mit einem hund gassi?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich gehe 4mal: morgens 30 min, mittags 1,5 Stunden, abends 30min und spät abends nochmals 20min.

Allerdings kommt es stark auf die Rasse an. Vor unseren jetztigen Hunden hatten wir einen Dobermann - dem haben die 4 mal nicht ausgereicht. Mit ihm bin ich ein 5tes Mal am späten nachmittag raus 1 Stunden und zwar Fährtensuche etc. damit er auch kopfmäßig fertig war.

Zu oft gehste sicher nicht raus. Fraglich ist, ob es zu lange ist. Wie lange gehst Du denn durchschnittlich?

Wobei ein Border recht viel Beschäftigung braucht. Allerdings braucht ein Border nicht nur körperliche Beschäftigung sondern vor allem geistige. Mach mit ihm Fährtenspiele, Agility etc. - treff Dich mit anderen Hunden, damit die miteinander spielen - dann mußt Du nicht so lange raus und dennoch ist er fertig.

Gehst Du in eine Hundeschule? Wenn nicht, mach das. Gerade der Border braucht wirklich viel körperliche und geistige Beschäftigung. In der HuSchu kannste dann mal sehen, ob ihm das Spaß macht und evt. Euch zum Agility anmelden.

Und glaub mir - er wird in den nächsten Jahren noch viel mehr wollen - ist ja ein Border. Border sind Hütehunde und brauchen Arbeit. Es sind keine reine Familienhunde mit denen man nur spazieren geht.

Wenn ein Border nicht ausgelastet wird, kann der ganz schön giftig und blöd werden. Das wird aber erst noch kommen. Bevor das passiert, solltest Du lernen ihn aus zu lasten.

hey danke! ich gehe mittags ca 1-2 std meine muter geht immer früh ich glaube auch so 1 std. abends gehen wir dan auch nochmal da fahren wir immer irgendwo hin. ich mache sehr viele spiele mit meinen hund wir bringen ihm immer viel bei. vorallem meine schwesetr. aber ihm ist es ja antscheinend nicht genug den er will immer raus gehen! aber wir machen eigendlich immer veiel geistliche sachen und spiele mit ihm also das müsste eigendlich reichen denke ich.... wen ich mittags mit ihm gassi gehe begegnen wir auch meistend immer einer nachbarin, sie hat einen hund und sie spielen dan immer viel gemeinsam. in eine huindeschule bin ich noch micht gegangen wir habenn jetzt erstmal eine hundetainerin besorgt um ihn noch etwas zu erziehen und so. das ist eh schon so teuer! muss man den in die hundeschule? und wird das nicht zu viel für den hundi?

0
@katja12

Vielleicht versucht Eurer Hund Euch auch zu erziehen in dem er immer raus will. Nicht nachgeben!

Man muß nicht in die Hundeschule. Es macht nur oft Sinn auch damit der Hund viele Sozialkontakte zu anderen Hunden bekommt. Was das lernen anbelangt, ist eine Trainerin besser als die Hundeschule.

Eine gute Trainerin wird Euch erziehen, nicht den Hund. Ist wirklich so. Denn der Hund macht alles richtig - wir Menschen machen die Fehler.

Aber die kann Euch ja auch noch einige Tricks etc. sagen.

0

3 mal am tag ist genug, auch wenn 4-5 mal besser wäre. aber das ist nicht unbedingt nötig. oft wollen hunde raus weil es ihnen draußer einfach spaß macht und nicht weils ie müssen, dann kannst du ihn auch einfach mal in den garten etc. lassen wo er dann ein bisschen herumtollen kann :)

danke! ja wir lassen ihn auch oft raus da binden wir ihn immer an der schlepp leine an damit er nicht irgendwie auf die straße mal rennt weil da fahren schon viele autos oder so. nur das mag er immer nich so sehr und will viel lieber gassi gehen, ich wollte nur mal wissen wie oft man das machen muss und so..... danke!!!!

0

das kommt sehr auf die rasse an und was man sonst noch mit dem hund macht... ich geh 2 grosse runden (ca 2x 45 minuten und 3 kleine runden) ich habe einen shiba inu und einen border collie -mix...vorallem muss man bei vielen hunden auch denkarbeiten einbauen, ballspielen und suchspeile.

ein border collie sit ein arbeithund -der ist hier in england zum schafehueten eingesetz -ist also den ganzen tag draussen am arbeiten...

am besten meldet ihr euch fuer agility training an oder etwas aehnliches

Was möchtest Du wissen?