Wie oft muss man bei einem 10 Wochen alten Hundewelpen nachts aufstehen?

12 Antworten

Ich bin die ersten Wochen mit unserem Welpen alle zwei Stunden raus, auch nachts (keine großen Spaziergänge, sondern nur gut hundert Meter), nach vier Wochen alle drei Stunden, dann alle fünf Stunden, dann musste ich nachts nicht mehr mit ihm zwischendurch raus.

Sauberwerden hat super geklappt, zweimal hat er mir ein paar Tröpfchen auf den Flur gemacht, "groß" nie.

gewöhn dir das mit dem Klo gar nicht erst an - das gibt später nur (unnütze) Probleme.

Ein Welpe sollte alle 2 - max. 3 Stunden nach draußen - auch in der Nacht. Wenn er draußen seine Geschäfte erledigt hat, viel loben (Leckerlie?), dann wird er auch schnell stubenrein und macht sich bemerkbar, wenn er raus muss.

Noch ein Tipp: Mit dem Gassigehen nicht übertreiben. Man rechnet 5 Minuten je Lebensmonat für Welpen und Junghunde.

Super, danke für den Zusatztipp mit dem Gassigehen!

0

Das kann man pauschal nicht sagen.

Am Anfang wird dir wahrscheinlich was in die Wohnung gehen und anschließend solltest du mit dem Welpen dennoch nach draußen gehen, damit er sein Geschäft nicht mit den heimischen 4 Wänden assoziiert.

Am besten neben dem Welpen schlafen oder den Welpen neben dir schlafen lassen, damit du bemerkst wann er unruhig wird und sofort nach draußen gehen kannst.

Wir haben unseren jetzigen Hund mit der Box erzogen und ihn vor dem Schlafengehen in eine Box quartiert. Da sich ein Hund ungern selbst auf seinen Schlafplatz erleichtert und es in der Box keine Ausweichmöglichkeiten gibt wird er sich höchstwahrscheinlich melden und du kannst reagieren.

Unser Hund ist 5 Jahre alt und hat bis heute nur 2x in die Wohnung gepieselt und einen Haufen gemacht! Ich denke das spricht für sich.

Ein Welpenklo solltest du dir auf keinen Fall zulegen. So lernt der Hund nur, dass es auch OK ist im Haus zu pinkeln. So wird er nicht stubenrein. Es ist reine Bequemlichkeit deinerseits wenn du so was hast.

Am Anfang kanns schon sein, dass du alle 2-3 Stunden raus musst.

Wie lange das ganze dauert hängt vorallem von dir und deiner Konsequenz ab.

Das mit dem Welpenklo habe ich jetzt auch schon öfter gehört, obwohl der Züchter mir dazu geraten hat. Finde Deine Erklärung aber sehr einleuchtend - so werde ich es machen. Danke!

1
@1Lilian123

Züchter wollen auch Hunde verkaufen. Und für viele Käufer ist dreimal nachts aufstehen müssen schon ein Grund den Hund dann doch nicht zu kaufen.

1
@1Lilian123

Es gibt auch Züchter, die die ausschließliche Fütterung mit Trockenfutter empfehlen, obwohl schon lange bekannt ist, wie schädlich das für die Zähne und die Nieren ist.

0

Ich habe das Körbchen neben mein Bett gestellt. Immer wenn er unruhig wurde oder winselte bin ich mit ihm vor die Tür gegangen. Das war Anfangs etwa 2 mal. Ab dem 3.Monat hat er dann schon bis 6 Uhr durchgehalten,wenn ich um 22.30 das letzte mal ging.

Was möchtest Du wissen?