Wie oft Muss ich gießend?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gar nicht. Die Kerne gießt man mal kurz an, und dann wartet man bis sie keimen. man hält die Erde nur feucht, wenn sie lange zum keimen brauchen, die Kerne sollen nicht mit der Erde wieder austrocknen.

Gießen muß man, wenn die Pflanze Blätter hat und Wasser verdunstet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich sollte man Saatgut (Kerne) erstmal zum keinem bringen. Kräuter z.B. kannst Du auch problemlos so aussähen, doch auch da gibt es Unterschiede. Manchen sollen nur mit Erde bedeckt werden, Andere kommen schon etwas tiefer rein und dann gibt es die Lichtkeimer wie z.B. Basilikum. Ich habe hier auf meinem Grundstück z.B. viele Haselnussbäume und die vermehren sich praktisch wie von selbst und gießen tue ich da mal gar nichts, denn das macht die Natur schon. Wenn ich mir nun so vorstelle, wo Zitronenbäume wachsen, dann ist das da oft nicht so nass. Ich würde da einmal die Woche ein wenig Wasser draufgeben. Es sollte keine Staunässe entstehen können, denn sonst wird die Erde sauer oder fängt gar an zu schimmeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man pauschal nicht sagen. Die Erde sollte gleichmäßig feucht gehalten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So dass die Erde nicht rocken wird. Nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?