Wie oft müssen circa die Bremsscheiben gewechselt werden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann man so überhaupt nicht sagen. Es gibt so viele Faktoren, die eine Rolle spielen. Der eine erneuert schon bei 40000km, der andere bei 80000km.

Wie? Jetzt dann doch?

0
@DonRamon

willst oder kannst du es nicht verstehen? Die Aussage, daß man die Bremsscheiben max. einmal im Autoleben wechseln muß, ist und bleibt Blödsinn, weil du überhaupt gar nicht weißt, wie lange eine Autoleben geht.

0
@emjay

Es gibt verschleissfreie Bremsscheiben die vermutlich ein Autoleben halten.

0

wenns quietscht obwohl die Bremsklötze gut sind ist das definitiv ein anzeichen dazu. Beim Tüv sagt dir der Tüvler, obs bald Zeit wird oder nicht. ich habe jetzt nach 50.000km die bremsklötze erneuert.. die bremsschreibe hält die auch noch aus.. beim nächsten mal dann beides zusammen. Ich hab 300PS und bremse entsprechend oft :)

bei 300PS muß man öfters bremsen? So so

0

Bremssattel kaputt nach Wechsel der Bremsscheiben-/beläge?

Hallo liebe KFZ-Kenner :-)

Ich habe vor 3 Wochen die Bremsscheiben und -Beläge hinten an meinem VW Polo GTI Baujahr 2006 wechseln lassen. Ich bin gestern zum ersten Mal eine längere Strecke gefahren und auf einmal fingen meine Bremsen an uebelst zu qualmen (beidseitig!). Ich habe vorher schon beim fahren das Gefuehl gehabt, das hinten irgenwas nicht stimmt, aber das war eher unterbewusst. Hab mich dann vom ADAC abschleppen lassen. Der Herr vom ADAC meinte, dass hier hoechstwahrscheinlich von der Werkstatt gemurkst wurde und evtl die Fuehrungsbolzen nicht richtig gesaeubert wurden und wohl deswegen die Bremsbelagtraeger (auch nicht richtig gereinigt?) fest sind.

Er meinte ich solle mich nicht darauf einlassen, wenn die Werkstatt sich mit verschlissenen Bremssatteln rausreden moechte, denn das haette bei dem Bremsenwechsel bereits auffallen muessen.

Meine Werkstatt hat mich nun angerufen und gesagt, die Bremssattel u Handbremse muessen gewechselt werden, weil die Handbremse sich nicht richtig loest. Aber auch die Handbremse muss doch beim Wechsel hinten kontrolliert und neu eingestellt worden sein, oder??? Der Mechaniker hat mir vor 3 Wochen auch gesagt, dass die Handbremse ok sei!

Kosten laut Werkstatt 550€ fuer die Reparatur, die Bremsscheiben u Belaege machen sie "auf Kulanz"... aber ich weiss gar nicht, ob ich will, dass die nochmal an meinem Auto rumwerkeln.

Will nun die Werkstatt ihren Fehler vertuschen? Ich halte es fuer sehr unwahrscheinlich, dass nach ca 300 gefahrenen km nun auf einmal die Handbremse kaputt sein soll, wenn sie doch erst gecheckt wurde. Soll ich das Auto von einem unabhaengigen Gutachter pruefen lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?