Wie oft mit Freunden treffen, trotz Beziehung?

12 Antworten

ich finde es sehr wichtig, sich seine freunde und freundschaften zu erhalten. davon profitiert auch die beziehung. wie oft man sich trifft ist egal, je nach bedarf oder lust. hauptsache, die termine werden abgesprochen und gehen nicht zu lasten des partners.

Kann man pauschal nicht sagen. Das sieht wohl jeder bissl anders. Man muss seine Freunde nicht vernachlässigen, nur weil man in einer Beziehung lebt. Man kann z. B. auch den Partner in die Freundschaften integrieren und auch mal was zusammen unternehmen. Muss ja nicht bei jedem Treffen sein, aber wenigstens ab und zu. Ich mach 1-2 Mal die Woche was mit meinen Freunden. Wenn mein Mann Lust und Zeit hat, kann er natürlich gern mitkommen, wenn nicht, hat er Pech. ;o) Macht er umgekehrt ebenso. Alle sind zufrieden mit dieser Lösung.

So, dass es alleine Parteien dieser Freundschaftsbeziehung möglichst gut geht! Das ist von Freund zu Freund und Pärchen zu Pärchen immer unterchiedlich!

Man sollte seine Freunde für eine Beziehung auf keine Fall vernachlässigen. Klar ist natürlich auch, daß man weniger Zeit hat, weil man ja auch mit seinem Partner nun viel Zeit verbringen will. Da sollten dann natürlich auch die Freunde Verständnis haben, wenn man dann andere Sachen geplant hat!

1,5 Mal pro Woche treffen mit Freunden ist erlaubt. Wenn beide Beziehungsteilnehmer beteiligt sind sogar 1,87 Mal.

Ne im ernst.. das kannst du halten wie Jacke und Hose. Man trifft sich so oft man möchte mit Freunden und gut ist. Und da man natürlich viel Zeit mit seinem Partner verbringen will tut man das. Am besten mit Partner und Freunden gleichzeitig.

Was möchtest Du wissen?