Wie oft mit Freunden treffen, trotz Beziehung?

13 Antworten

Die Tochter meiner Freundin (26 J.) machen mit ihrem Freund/Lebensgefährten immer 1 x in der Woche einen allein getrennten Ausgangstag(abend), glaube Freitag´s, finde ich sehr gute Idee!

(Müsste gesetzmäßig soo fest gelegt werden.)

LG

also ich wohne auch mit meinem Freund zusammen und ich treffe mich regelmäßig mit Freunden. Wir haben kaum gemeinsame Freunde-das ist aber noch nie ein Thema gewesen. Ich finde es normal mindestens 1 mal die Woche was mit den Freunden zu machen. Ich fahre mit meinen Mädels auch schonmal ein Wochenende weg. Ganz normal eben. Bloß nicht abkapseln, dann schläft die Beziehung irgendwann ein und man steht alleine da.

Gute Freunde 1 mal die Woche zu sehen oder alle 2 Wochen ist sicher ganz normal. Freundschaft ist doch neben der Familie oder Partnerschaft der wichtigste soziale Halt.

Spätestend wenn es Dir mal echt schlecht geht, Du umziehst oder sonst dringend Hilfe brauchst, merkst Du sehr schnell, wie wichtig Freunde sind.

Bekannte, also flüchtige Kontakte, würde ich nicht so intensiv pflegen. Echte Freunde dagegen schon.

Grüße

ich finde es sehr wichtig, sich seine freunde und freundschaften zu erhalten. davon profitiert auch die beziehung. wie oft man sich trifft ist egal, je nach bedarf oder lust. hauptsache, die termine werden abgesprochen und gehen nicht zu lasten des partners.

Man sollte seine Freunde für eine Beziehung auf keine Fall vernachlässigen. Klar ist natürlich auch, daß man weniger Zeit hat, weil man ja auch mit seinem Partner nun viel Zeit verbringen will. Da sollten dann natürlich auch die Freunde Verständnis haben, wenn man dann andere Sachen geplant hat!

Was möchtest Du wissen?