Wie oft kann man Zysten an der Zahnwurzel entfernen lassen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte schon 3 Wurzelspitzenresektionen (in größeren zeitlichen Abständen) und keine Zyste mehr an den behandelten Zähnen. Ich vermute, dass der Arzt bei Dir nicht gut gearbeitet hat. Meine Zahnärztin hat mich damals zum Kieferchirurgen geschickt. "Er hat einfach mehr Routine und es dauert bei ihm nicht so lange!" Röntgenaufnahmen vorher - während und nachher hatte er damals gemacht. Unter deinem Ausdruck "Zyste" verstehe ich eine Eiteransammlung am Zahn - oder meinst Du etwas anderes?

Hallo, Eiteransammlung auch nach Resektionen sind gar nicht so selten, und diese Bakterien greifen in der Regel das Herz an. Ich will Dir keine Angst machen, aber die beste Lösung ist: den Zahn entfernen lassen. Meistens entsteht durch diesen Eiterherd im Kiefer eine Höhle. Diese wird dann mit Rinderknochen wieder aufgefüllt. Bei mir wurde das so gemacht und in der gleichen Sitzung 2 Implantante eingesetzt. Hat alles hervorrangend geklappt. Hätte das schon viel früher machen sollen.

Wenn Du das machst, geh zu einem Kieferchirurgen !!!

Mia miau

Ein Freund von mir hatte an einem Zahn auch schon 2 Behandlungen. Die Zyste kam aber wieder und da wurde entschlossen den Zahn zu ziehen, da diese vermutlich wieder kommen wird. Egal was passiert - good luck!

Was möchtest Du wissen?