Wie oft kann man mit einem Trouristenvisum (Aufenthalt max. 3 Monate)in Usa einreisen,bis die Probleme machen?

5 Antworten

Normalerweise ist das überhaupt kein Problem, aber die Grenze zu Mexiko ist für die Amis ein rotes Tuch. Ich denke, dass es damit zusammen hängt. Ich würde mir nicht so große Gedanken über diese Frage machen. So lange das Visum gültig ist und auch alle anderen Voraussetzungen vorliegen, sollte es keine Probleme bei der Einreise geben. Es kann natürlich passieren, dass man sehr genau kontrolliert wird.

Also ich war jetzt schon dreimal in den USA für 21 Tage und mich haben die nie gefragt wie oft und was ich da mache. Also ich bin 4 mal in die USA eingereist. Ich vermute das der Beamte einfach aus Interesse gefragt hat. Uns hat er auch gefragt woher wir kommen wo wir wohnen einfach aus Interesse. Ich hoffe ich konnte dir helfen. Ps. Wenn du länger als 3 Monate in den USA bleiben willst musst du nach den drei Monaten ausreisen und dann ein neues Visum beantragen.

Als Tourist ist es überhaupt kein Problem, man kann ein- und ausreisen innerhalb der 3 Monate, wie man will. Wir leben seit September 06 hier in den USA, mit Arbeits-Visum. Auch wir werden immer bei der Einreise gefragt, auch alle unsere Besucher, egal ob sie überhaupt Englisch sprechen oder nicht. Ist meist auch nur Small Talk. Man sollte aber nicht alle paar Wochen oder Tage mit Aufwand (Flug hierher)einreisen, dann nehmen sie einen den Touristen natürlich nicht mehr ab. Aber nah der Grenze wohnend ist das wohl kein Problem. Ist in USA übrigens in manchen Gegenden allgegenwärtig (Northwest, Eastcoast, California, andere weiß ich nicht): jeder spricht einen an, ob an der Supermarktkasse, beim Arzt oder sonst wo. Ist eigentlich ganz nett, auch nicht nur aufgesetzte Nettigkeit. Leben hier bei Seattle.

Was möchtest Du wissen?