Wie oft kann man einen Gerichtstermin verschieben?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Normalerweise 3 mal dann wird ein Bußgeld verhängt (war bei mir mal der Fall gewesen das die Klägerseite Geld zahlen musste). Gott sei dank wurde bei dem Termin bei mir keine Schuld meinerseits Nachgewiesen und so sind diejenigen Zähneknirschend aus dem Saal abgedampft :)

Teddy80 26.10.2010, 11:04

OK :o) das hört sich ja schonmal gut an. Wenn ich ein Richter wäre würde mich das auf alle fälle stutzig machen das immer die gleiche Seite absagt KURZFRISTIG... immer so drei Tage vor dem Termin...

0
Fugenfuzzi 27.10.2010, 04:35
@Teddy80

Mit dem Bußgeld soll das auch verhindert werden das entsprechende Parteien dann nicht zum Termin erscheinen. Wozu sonst ist ein Termin dann angesetzt ?. Zum gemeinsamen Teeetrinken sicherlich nicht :)

0

Was möchtest Du wissen?