Wie oft Impfungen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gegen "Erkältungen" gibt es keine Impfung. Es handelt sich um Krankheiten, die durch sehr verschiedene Viren ausgelöst werden. Diese Viren sind nicht nur vielfältig sondern auch noch sehr wandlungsfähig.

Gegen Grippe gibt es eine Impfung. Allerdings gibt es bei der Grippe auch verschiedene Erregertypen. Anhand von epidemilogischen Untersuchungen stellt man fest, welcher Typ voraussichtlich sich ausbreiten wird. Solche Prognosen sind aber nicht sicher. Auch ändern die Grippeviren "ihr Gesicht" für das Immunsystem z. B. durch Veränderungen der Oberfläche. Da es einige Zeit dauert, bis gezielte Impfstoffe in ausreichender Menge zur Verfügung stehen, kann es passieren, dass es anders kommt als erwartet.

Die Frist, bis Impfstoffe zur Verfügung stehen liegt über 6 Monate. Auch jetzt hat die Prognose nur zum Teil gestimmt. Die aktuellen Impfstoffe schützen nicht vollständig. Dennoch ist die Impfung sinnvoll, weil sie bei vielen Menschen wenigstens zu leichterem Verlauf führen kann. Ratsam sind jährliche Impfungen.

Die Grippe ist im Gegensatz zu Erkältungen immer deutlich schwerer. Typische Symptome sind schneller Beginn mit eher hohem Fieber, massivem Krankheitsgefühl und Gliedrschmerzen.

Im allgemeinen Sprachgebrauch werden Grippe und Erkältung fälschlicherweise gleichgesetzt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?