Wie oft hat das verwendete Restriktionsenzym die DNA Proben (Spur1) in Spur 2 geschnitten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du scheinst das Thema nicht verstanden zu haben. Ließ dir dein Kapitel nochmal durch.

Ein Enzym schneidet an einer spezifischen Sequenz.

Es entstehen Restriktionsfragmente unterschiedlicher Länge, weil das Enzym die DNA an den immer wieder gleichen aufkommenden Sequenzen schneidet. 

Diese unterschiedlich langen Fragmente  lassen sich in der SDS-Page trennen. 

Es müsste jetzt einleuchtend sein, wenn du es verstanden hast? Sonst mal dir das mal auf


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Masuya
22.09.2016, 00:14

Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich dir + oder - geben soll für die Antwort. 

Einerseits hast du damit recht, dass sie sich ihr Kapitel nochmal durchlesen sollte.. andererseits kaust du ihr das Thema doch noch bisschen vor.. :D 
Stehe aber selbst oft bei solchen Fragen bzw. Antworten im Konflikt.. ob ich nun einfach darauf hinweisen soll, dass sie es selbst recherchieren sollten oder ihnen die Antwort gebe. 

ich finde es einfach nur immer wieder Schade, dass die Leute meist selbst nie zeigen, dass sie sich selbst schon mit dem Thema auseinander gesetzt haben. 

0

War die DNA ein Ring in Spur 1, wurde sie zwei mal von Spur 1 zu Spur 2 geschnitten, war die linear, dann 1 mal. 

Leute wir sind hier und beantworten die Fragen, und sind nicht hier um die Leute zu erziehen, sie hat ne frage gestellt, beantwortet, fertig. Ob sie den ganzen Unterrichtsstoff nachholen sollte oder nciht hat mit euch überhaupt nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bild vergessen 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?