Wie oft esst ihr noch Fleisch?

Das Ergebnis basiert auf 34 Abstimmungen

Täglich 38%
Wöchentlich 29%
Nie 24%
Monatlich 6%
Jährlich 3%

9 Antworten

Wöchentlich

2-3x pro Woche. Aber nur Qualität. Schweinefleisch gar nicht. Rind vom Bauer meines Vertrauens der selber schlachtet. Genauso Geflügel. Und es darf gern auch mal ein Stück Wild (Reh oder Wildschwein) sein. Habe nen Jäger in der Familie, da weiß ich auch was ich esse.

Wöchentlich

2 mal in der Woche vllt

Täglich

Bin metzgersohn. Bin quasi damit aufgewachsen. Kenne auch nix anderes. Und bin überdurchschnittlich gross stark etc. also kann ich nichts schlechtes berichten.

Stefan Raaab ist ebenfalls Metzgersohn

1
Täglich

Es ist schon sehr unwahrscheinlich dass ich mal an einem Tag kein Fleisch esse.

Täglich

Das werde ich freiwillig auch nicht ändern.

Solltest du aber

0
@OnePerson19

Die Rinderzucht bläst zu viele Abgase in unsere Atmosphäre. Den Konsum zu drosseln, wäre wichtig

0
@Poseiidon

Mutter Erde hat nen Dreck zu melde. Das Steak kommt nicht von meinem Teller🤤🤤🤤

1
@Poseiidon

Wenn du dich intensiv mit dem Thema beschäftigt hättest, sollte dir auffallen, dass Abgase unproblematisch sind (bei der Tierindustrie). Welche Gase sind deiner Meinung nach denn schädlich bei der Tierindustrie?

0
@Poseiidon

Es gibt einen Zyklus mit der Umwelt, der dazu führt, dass keine Gase langfristig in der Atmosphäre bleiben. Dieser wird durch die Autoindustrie und die Verbrennung fossiler Brennstoffe gestört, aber ist ansonsten unbedenklich

0
@washyourhandz

Also es gibt auf jeden Fall Themen, die im Kampf gegen die Umwelt viel wirksamer sind und den netten Nebeneffekt haben, dass sich der Mensch nicht so stark einschränken muss

0
@washyourhandz

Ob Fleisch mehr Proteine bietet, bin ich mir gar nicht sicher. Es gibt Hülsenfrüchte die ziemlich viele Proteine bieten wie z.B. Linsen. Tierisches Protein ist erstmal biologisch-wertiger, diese kann aber auch durch die Kombination der Aminosäurenprofile verschiedener pflanzlichen Quellen zustande kommen. Aber vielleicht ist das ein anderes Thema

0
@Poseiidon

Also Fleisch ist im Durchschnitt definitiv reichhaltiger als ganz viele andere Lebensmittel

0
@washyourhandz

Der Kosten-Nutzen-Faktor ist aber schlechter als bei Pflanzen. Ich höre mich schon an wie ein Veganer...

0
@Poseiidon

Genau im Bezug auf das habe ich anderes gehört. Habe hier aber auch nicht intensiv und seriös diesbezüglich gesucht

0

Wow und ich bin erst 14 und weiß schon mehr über natur und Klimaschutz als du COOL

0
@Sami12332

Also Fleischessen ist im Bezug auf Umwelt kein massives Problem. Überzeuge mich des Gegenteils.

0
@washyourhandz

Die Produktion von Fleisch trägt laut IPCC-Sonderbericht 2019 bereits heute erheblich mehr zum Klimawandel bei und erzeugt deutlich mehr Treibhausgasemissionen als die Produktion pflanzlicher Nahrung. ... Darüber hinaus ist zu viel Fleisch für die Gesundheit schädlich.

Verstanden? oder hier.

Die Intensivtierhaltung verursacht Jahr für Jahr riesige Mengen an Schadstoffen. Dazu gehören der Feinstaub aus den Tierställen, der in Deutschland jährlich zu 50.000 Todesfällen führt, sowie enorme Mengen an tierischen Ausscheidungen, die unter anderem als Gülle auf den Feldern ausgebracht werden und dann ungeklärt in unser Grundwasser gelangen können. Die den Tieren verabreichten Antibiotika werden oftmals unverändert ausgeschieden. Sie werden mit der Gülle auf landwirtschaftlichen Flächen ausgebracht und können so ungeklärt ins Grundwasser gelangen und zu Antibiotikaresistenzen führen.

Um Platz für Weideflächen oder zum Anbau von Futterpflanzen zu schaffen, wurden allein in Südamerika in vier Jahrzehnten fast 40 Prozent des Regenwaldes gerodet. 70 Prozent der Zerstörung des Amazonasgebietes gehen auf das Konto der Tierwirtschaft. Damit schadet die Tierwirtschaft nicht nur dem Weltklima, sondern rottet auch viele Tier- und Pflanzenarten aus.

verstanden?

0
@Sami12332

und ich bin 14 und weiß das, und du nicht HAHAHAHAHAH omg is das sad

0
@Sami12332

Also: Klar, zu viel Fleisch ist gesundheitsschädlich. Und dass Fleischkonsum mehr zum Klimawandel beiträgt als vor 20 Jahren ist ja klar. Und natürlich werden Schadstoffe ausgestoßen, nur ist das im mit Industrie und Energieerzeugung aus fossilen Brennstoffen unvergleichbar

0
@washyourhandz

Achso deshalb auch "Also Fleischessen ist im Bezug auf Umwelt kein massives Problem." jetzt willst du dich doch nur rausreden, weil du nicht zugeben kannst, dass ein Kind schlauer is als du 😂

0
@Sami12332

Zu deiner Information: Ich bin 11 Jahre alt. Ich habe mit 8 schon Abitur gemacht und bin jetzt Dozent an der Universität of HongKong für nachhaltige Landwirtschaft und Umweltwissenschaften. Ich kenne mich auf diesem Gebiet bestens aus. Für wen hältst du mich?

1
@Sami12332

Dir is klar, dass du erst mit 6 in die Schule kommst ? 😂 Außerdem is das verboten HAHAHAHAHAHAHA

0

Was möchtest Du wissen?