Wie oft darf man in der Schule fehlen, Ich habe jetzt schon 44 fehltage, wegen Krankheit oder wegen psychischen problemen (8.klasse realschule)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn es entschuldigt ist, ist es kein Problem solange du den
Stoff aufholen kannst und deine Noten sich dadurch nicht als zusehr verschlechtern.

Solltest du es durch die Fehlzeiten aber nicht schaffen den Stoff entsprechend aufzuholen, kann es natürlich ein Problem werden und es könnte sein, dass du das Schuljahr wiederholen musst.

Natürlich solltest du jedoch nur zuhause bleiben, wenn du wirklich
krank bist. Die Lehrer haben ein gespür dafür ob jemand wirklich krank
ist oder nicht. Aber wenn du wirklich krank bist, kann dir nichts
passieren.

Bei unentschuldigten Fehlstunden kann die Schule Maßnahmen wie Attestpflicht ergreifen. Auch kann die Schule ein Bußgeld veranlassen. Daher solltest du unentschuldigte Fehlzeiten vermeiden. Deswieteren dürfte man bei unentschuldigten Fehlzeiten deine mündliche Mitarbeit+Leistungsnachweise an den Tagen mit 6 werten. Bei entschuldigten Fehlzeiten passiert dies aber nicht.

Du solltest evtl. mal mit deinen Lehrern darüber reden, um eine Lösung zufinden wie du den versäumten Stoff aufholen kannst. Wenn man wirklich krank ist, zeigen sich die Lehrer in der Regel koorperativ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es keine genau Grenze. Wichtig ist das du immer entschuldigt bist. Und deine Noten nicht darunter leiden, so das du nicht versetzt wirst.

Ich hatte in der 7. Klasse 2 schwere Operationen, habe da insegsamt bestimmt 4 Monate gefehlt, teilweise konnte ich nur stundenweise am Unterricht teilnehmen. Ich bin trotzdem - wenn auch mit ach und Krach -versetz worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mimiani
03.05.2016, 09:22

Bis jetzt wurde ich immer von meiner Mutter oder vom Arzt entschuldigt und meine Noten sind auch nicht schlecht 

0

Was möchtest Du wissen?