Wie oft darf man höchstens Kaffee in der Woche trinken, um sich nicht daran zu gewöhnen?

4 Antworten

Also ich habe Jahre lang Kaffee getrunken und dann Jahre lang keinen mehr, einfach nur weil mir schwacher Cappuccino (Tüte) besser geschmeckt hat und fix zubereitet war. Habe den Kaffee nicht vermisst. Nun trinke ich wieder Kaffee und freue mich jeden Morgen darauf. Hatte einfach den Cappuccino satt.

Zudem gehen da die Meinungen - wie so oft - auseinander oder werden revidiert. Demzufolge - sofern die Meinung darüber nicht schon wieder erneuert wurde - soll Kaffee nicht schädlich sein.

Was für ein Quatsch. Ich trink seit Jahrzehnten jeden Morgen eine Tasse Kaffee und hab überhaupt nicht das Bedürfnis, mehr zu trinken.

Um wach zu werden, muss man einfach genug geschlafen haben.

Also ich hab früher auch immer jeden morgen eine Tasse Kaffee getrunken und ich wurde dadurch Koffeinabhängig. D.h. ich musste Kaffee trinken, um sozusagen auf meinen Normalzustand zu kommen.

0

Das musst du bei dir selber herausfinden, ich trinke ab und zu mal eine Tasse, aber wie viele du brauchst zum wach werden, musst du selbst herausfinden.

Was möchtest Du wissen?