Wie oft darf man bei gleichem Anbieter aus China pro Monat bestellen ohne Zoll zu zahlen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Hinweis: Wenn Du Gewerbetreibender Waren aus China (und anderen Ländern) verkaufst, denk bitte daran, dass Du den deutschen Garantie- und Produkthaftungsgesetzen unterliegst! Das solltest Du wirklich ernst nehmen, da hier im Negativfall die finanziellen Belastungen erheblich sein können, und die Frage nach einem Regress bei Deinem chinesischen Lieferanten dürfte schwierig sein (verklag den mal in China...). Für den deutschen Kunden und das deutsche Recht bleibst Du die einzig Verantwortliche, an die man sich im Falle eines Falles wendet und die in vollem Umfang für Ihre Produkte gerade zu stehen hat.

http://www.zoll.de/DE/Service/Auskuenfte/Zollthemen/zollthemen_node.html


Auc h wenn Dir die falsche Antwort am besten passt solltest Du leber mal beim Zoll direkt anfragen.

Du hast ein Gewerbe angemeldet für das Du Waren einkauft ohne sie anzumelden und verkaufst sie gewinnbringend weiter. Das könnte DIr als Steuerhinterziehung ausgelegt werden - und das ist eine Straftat....

Wenn Du Abgaben beim Zoll bezahlst ist das in den meisten Fällen sowieso nur die Mehrwertsteuer - und die bekommst Du als Vorsteuer beim Finanzamt wieder.


An Deiner Stelle würde ich die Belege zum Steuerberater tragen und ihn zum Zoll und Finanzamt schicken damit der Ordnung in die Sache bringt.

Ich war mittlerweile beim Zollamt. Die haben mir ein Formular gegeben mit dem ich eine Zollnummer beantragen kann. Dann kann ich die Pakete nur noch beim Zollamt abholen.

Sobald ich das ein paar mal gemacht habe weiß ich was genau möglich ist. Ich werde dann auf jeden Fall berichten.

Danke für die vielen Antworten.

Gruß Iris

0

Das gilt soweit ich weiß pro Einfuhr, kannst also mehrmals bestellen

Danke. Das war genau die Antwort die ich hören wollte ;-)

0

Was möchtest Du wissen?