Wie oft darf ich meinem Baby am Tag Sab Simplex Tropfen geben?

1 Antwort

ich hab hier einen ökotest bericht über alle entschäumer (auch sab-simplex) vorliegen. es wurde festgestellt, dass die enthaltenen derivate die magen und darmschleimheut durchlässig machen können, weiterhin sind aromen und süßstoffe drin, die allergien begünstigen. sicher wird man bei den kindern nicht sofort etwas feststellen, gerade wenn es um magen/darmkrebs geht, so sind viele faktoren über die jahre verantwortlich und die personen, die erkranken auch alle schon älter. meine tochter hatte auch 3-monats-koliken, also ich weiß wie es ist wenn ein baby stundenlang schreit. bei uns war der spuk mit 3,5 monaten von heute auf morgen vorbei und ich kann dir nur raten zu klassischen mitteln, wie bauchmassage, fliegergriff, kümmelzäpfchen und bäuchleintee zu greifen. glaube mir, es wird besser mit der zeit.

Sab Simplex wie oft?

Unser Kleiner hat zur Zeit immer mal wieder Koliken. Nach 5 Tropfen Sab Simplex scheint es erträglicher zu sein. Wie oft, über den Tag verteilt, darf das Mittel gegeben werden?

...zur Frage

Globuli mischen?

Hallo😊

Weiß jemand zufällig ob ich Okoubaka D3 und Carbo vegetabilis DH12 meinem Kind zusammen geben kann? Oder muss ich jedes einzeln geben?

Danke im voraus🌸

...zur Frage

Imodium akut & Sab simplex?

Ich würde gerne wissen, ob man diese beiden Medikamente zusammen einnehmen darf? Imodium akut ist ja gegen Durchfall und SAB simplex ist gegen Blähungen. Da es ja zu Verstopfungen kommen kann, wenn man Imodium nimmt, bin ich mir gerade nicht sicher, ob es so gut ist, dann noch Tropfen gegen Blähungen zu nehmen.

Würde mich über Antworten freuen.

...zur Frage

Colosan beim Hund, wie oft am Tag?

Wie oft am Tag darf man einem Hund Colosan verabreichen ? Mein kleiner hat zwischendurch mit Blähungen zu kämpfen und Sab Simplex hilft ihm nicht wirklich. Darf man Colosan mehrmals am Tag verabreichen?

...zur Frage

Bachblütentropfen oder virbucol Zäpfchen ?

hallo, bitte steinigt mich nicht sofort.

meine Tochter ist 4 Monate alt, sie hat in ihrem kurzen Leben schon viel durchmachen müssen (darauf möchte ich nun nicht weiter eingehen)

seit ca 2 Wochen ist sie ziemlich aufgedreht und kommt garnicht mehr zur Ruhe

einschlafen geht fast garnicht mehr und wenn, dann mit 2 stunden pures Geschrei vorher.

nun haben wir wegen anderer Sache eine ambulante Krankenschwester die 2 mal die Woche kommt.

Sie meinte das käme durch den ganzen Stress den sie am Anfang hatte, ich soll es mal mit den bachblütentropfen versuchen. Ich bin eigentlich total dagegen, sie meinte aber das ich ihr damit helfen würde. Habe meine Hebamme mal gefragt was sie dazu meinte, sie hat mir noch diese Zäpfchen empfohlen.

was würdet ihr machen? Habt Ihr Erfahrung mit den Zäpfchen oder den Tropfen?

...zur Frage

Haben Entschäumer eine Wechselwirkung mit der Pille?

Zum Beispiel Lefax oder Sab Simplex. Kann es zu einer Wechselwirkung kommen oder ist die Einnahme unbedenklich?

danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?