Wie oft darf ich den Hund mit der Seife baden?

7 Antworten

Hallo, mein Hund ist auch Hausstaub, Pollen, Flöhe, Milben ect Allergiker. Kauf dir einen Kopfkissenbezug -Menschen- für Allergiker. Der Hund sollte nur noch darauf liegen.

Die Seife kenne ich nicht aber ich dusche meinen Hund einmal pro Woche nur mit Wasser ab. Mit einer Ekzem Seife wasche ich ihn nur wenn es ihm schlecht geht. Die Seife ist auch für Pferde und tut ihm sehr gut.

Barfen ist auch kein Allheilmittel! Der Hautzustand meines Hundes hat sich dadurch nicht verbessert!

Am besten du gehst zu einem Tierarzt der auf Hautkrankheiten und Allergien spezialisiert ist. Einen gesunden Hund kann er aber auch nicht zaubern. Es gibt nur Linderung für unsere Hunde keine Heilung.

Mit dem Plan, Ihren Hund baden zu wollen, wäre ich an Ihrer Stelle sehr zurückhaltend bzw. würde ich es unterlassen. Es wäre möglich, dass sich das Problem Ihres Hundes dadurch verschlimmert. Hundefriseure verwenden übrigens nur spezielle Hundeshampoos und zusätzliche rückfettende Lotions, um Haut und Haar der Hunde gesund zu erhalten. Normalerweise benötigen Hunde kein Bad. Wenn Ihr Hund den Untergrund nicht verträgt, so müssen Sie entweder den Untergrund oder die Umgebung verändern. Wie häufig sind Sie mit Ihrem Hund in der freien Natur unterwegs? Auch dies stabilisiert und kann eine unterstützende Wirkung haben.

**Ich bringe ihn mit zur Arbeit, weils nicht anders geht. Und bei der Arbeit haben wir halt überall Teppichböden**

Und  an diesem Zustand musst Du wohl erst was ändern, damit es dem Hund auf Dauer besser gehen kann und der Juckreiz nachlässt.

Dauerbaden kann ja nicht die Endlösung sein.

@Friesennarr: das meinte ich in meiner anderen Antwort.  ;-)

Hund geschenkt bekommen, jetzt ständig Ärger?

Hallo,

ich habe mich extra hier angemeldet, um euch nach Rat zu fragen.

Vor ca einem halben Jahr habe ich eine ältere Dame kennengelernt, die im Besitz eines älteren Rottweilers war. Da sie keine Möglichkeit hatte, mit dem Hund spazieren zu gehen und ihn richtig zu fördern, suchte sie nach neuen Besitzern. Mein Partner und ich sagten zu, uns den Hund anzusehen.

Als wir angekommen waren, hatte sie alles gepackt und hat uns den Hund schon fast ins Auto geschoben (wir wollten den Hund natürlich und hatten auch die Zeit uns 100% um ihn zu kümmern und ihm Auslauf zu geben) ... leider waren wir etwas nachlässig und haben keinen Vertrag abgeschlossen, da sie uns zusicherte dass sie so froh ist, dass der Hund gute Besitzer bekommt und sie sich sowieso nichtmal wenn sie wollte, um ihn kümmern könne. Leider hatten wir so viel Vertrauen, dass wir ihr geglaubt haben, dass die Papiere des Hundes verloren gegangen sind ( war der Hund eines Bekannten und nach seinem Tod wurde wohl nur der Hund mitgenommen und die Papiere sollen irgendwo im Chaos verloren gegangen sein ).

Der Hund war von Anfang an sehr nervös und ängstlich, hatte oft Durchfall, was sich mit der Zeit und mit einer Futterunstellung schnell legte. Wir schlossen auch sofort eine Haftpflicht und eben Versicherung für den Hund ab.

jetz kommt das eigentliche Hauptproblem: sie rief mich am Anfang 2-3 mal täglich an. Kam schon nach ca 3 Wochen zu Besuch zu uns (wurde vom Hundetrainer dringend abgeraten, da das einen Hund in seiner neuen Umgebung komplett verstört ) und wurde immer fordernder (ständige Erreichbarkeit und ständig Zeit für sie), wenn nicht war sie stinksauer und behauptete etwas würde mit dem Hund nicht stimmen.

mir wurde irgendwann alles zu viel uns so ließ ich den Kontakt immer mehr schleifen und reagierte nicht mehr auf Anrufe.

darauf folgte, dass sie mir ständig auf meiner Arbeit nachstellte und mich schließlich auch vor Kundschaft dumm anmachte, weil ich nicht ans Telefon gegangen war.

zusätzlich tauchte sie auch bei meiner Kollegin auf und stauchte auch diese zusammen und wollte wissen wann genau ich wieder arbeite und versuchte die Nummer des firmentelefons heraus zu bekommen, um mich darüber erreichen zu können.

wir sind mittlerweile wirklich verzweifelt, da sie anscheinend auch den Hund nicht wieder will, sondern nur ständigen Kontakt und wir absolut nicht wissen wie wir vorgehen sollen, da sie mich ja regelrecht stalkt.

danke schonmal an die, die alles durchgelesen haben und Danke schon mal für die Antworten!

...zur Frage

Muss ich mir wegen meinen Chefs Sorgen machen?

Ich arbeite in einem kleinen Unternehmen mit 2 Geschäftsführer(verheiratetes Paar).

Finde jedoch die Frau etwas zu offen. Sie stört mich meistens bei der Arbeit mit Smalltalk, dass mich nicht interessiert und weil sie meine Chefin ist, traue ich mich auch nichts zu sagen und höre halt immer zu.
Im Gespräch muss sie halt auch oft ohne Grund lachen und mich anfassen.

Im Büro haben wir auch den Hund. Die Chefs gehen mit dem Hund oft gassi und immer wenn der Mann auf Geschäftsreise ist, fordert sie, dass ich sie beim spazieren gehe begleite, weil es "gefährlich" sein kann... (echt jetzt? >_> meine kollegen lachen sich darüber auch den Arsch ab, wenn wir weg sind und machen in Skype immer Witze).
Letztens hat sie mich gefragt ob ich den Grill machen will, weil sie Lust auf Grillen hat. Zählt als Arbeitszeit - da hab ich nicht nein gesagt, weil es dann auch eine Einladung zum lecker essen war xD (Chef war wieder auf Geschäftsreise)

Bin verheiratet und habe sowieso kein Interesse für sie. Außerdem ist sie meine Chefin und die Frau meines Chefs. Ich habe aber das Gefühl, dass sie auf mich steht.
Wie sollte ich mich weiter verhalten? War schon paar mal "privat" während der Geschäftszeit mit ihr spazieren oder Essen. Jetzt mache ich mir Sorgen, dass sich das rumspricht und irgendwann mal der Chef mit mir reden will :o

...zur Frage

Mein Hund leckt sich ständig und es passiert oft, dass er such dann übergibt. Was kann ich da machen?

...zur Frage

Allergie beim Hund immer im gleichen Zeitraum hat jemand Erfahrung?

Hallo,

ich habe das Problem das mein Hund immer im Juni Auschläge am ganzen Körper bekommt das war auch schon letztes Jahr so. Der hat dann so lauter Hupel am ganzen Körper und im Gesicht, habe das mal nun intensiv beobachtet also war wie folgt:

Gestern letzte Gassirunde gegen 22:00 Uhr und als ich zuhause war sind mir die Huppel aufgefallen welche ich schon vom letzten Jahr kannte. Ich dachte mir ab ins Bad und mal gründlich mit Hundeshampoo waschen, danach habe ich Ihn mit natürlichem Kokosöl eingerieben weil ich mittlerweile weiß das Ihm das gut tut. Er hat dann auch geschlafen und morgens waren die Hupel komplett weg.

Heute morgen gegen 07:00 Uhr dann die nächste Gassirunde dann bin ich zu einem Termin gefahren, als ich gegen 14:00 wieder da war hatte er wieder am ganzen Körper Hupel und so zieht sich das dann weiter.

Letztes Jahr hat er Langzeitkortison bekommen dann ist eben für ein Jahr ruhe weil er anscheinend irgendwelche Pollen oder ähnliches überspringt und die erst wieder im Juni kommen .... aber im Juni immer das gleiche Spiel .... nun habe ich mal im Pollenkalender geschaut und das einzigste das immer im Juni in meiner Region heftig ist sind "Gräser" ... ich weiss aber nicht ob mit Gräser ganz normales Grass gemeint ist, das kann ich ja auschließen weil wir einen Garten haben und er dort immer problemlos rumtobt.

Ich weiss eben auch nicht wie gefährlich Langzeitkortison ist wenn er das einmal im Jahr bekommen was denkt Ihr eher ungefährlich oder sollte ich die Finger davon lassen Ihm das jährlich um diese Jahreszeit zu geben ?

Hat jemand eine Iddee was es sonst sein könnte oder wie ich das Problem villeicht in den Griff bekommen kann ?

...zur Frage

Mein Hund hat eine Hausstauballergie, was soll ich tun?

Mein Hund hatte lange zeit stark juckende Haut und jetzt haben wir heraus gefunden das er eine Hausstauballergie hat. Jetzt wissen wir nicht was wir tun sollen. Es gibt zwar Tabletten dagegen aber dann würde unser kleiner Kerl nur noch 2-3 Jahre leben das wollen wir natürlich nicht. Außerdem gibt es auch spritzen dagen die leider sehr teuer sind und man muss es sehr oft spritzen das währe unsere aller letzte alternative. vielleicht hat ja jemad von euch eine idee oder im besten fall ein medikament ohne nebenwirkungen. Wir machen jeden Tag sehr viel sauber aber das bringt alles leider nicht.

wir sind ratlos.

Danke im vorraus :D

Liebe Grüße Smsec

...zur Frage

Wie oft soll man einen Hund Baden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?