Wie oft darf ein Deliquent auf dem elektrischen Stuhl "hingerichtet" werden?

8 Antworten

ja, es gab schon fälle wo es beim ersten mal auf dem elektr. stuhl nicht geklappt hat. dann hatte man einfach eine gewisse zeit gewartet und einen neuen termin angesetzt. erst beim zweiten mal wurde der verurteilte hingerichtet.

Bei Wiki steht etwas Interessantes...
Es gibt zahlreiche Berichte darüber, dass die Körper der Verurteilten zu brennen begannen oder Transformatoren überhitzten, sodass die Exekutionen unterbrochen werden mussten. 1946 versagte die Methode beispielsweise bei Willie Francis, der Berichten zufolge „Take it off! Let me breathe!“ (Deutsch: „Hört auf! Lasst mich atmen!“) schrie. Darauf sollte ein Prozess vor dem US Supreme Court (Francis vs. Resweber) [4]klären, ob Francis nun bereits hingerichtet sei oder nochmals exekutiert werden müsse. Francis verlor den Prozess und wurde ein Jahr später bei seiner zweiten Hinrichtung getötet.
Allerdings deutet es hier darauf hin, dass der Verurteilte auf jeden Fall noch hingerichtet wird.
http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrischer_Stuhl
Naja, mehr finde ich jetzt auch nicht.
Erinnert mich jetzt irgendwie alles an The Green Mile... naja...
MfG

man kommt nur einmal auf den elektrichen stuhl! ich weiss nur von einem der ihjn überlebt hat weil genau in dem moment wo der schalter umgelegt wurde der strom ausfiel und dadurch die notstromaggregate nicht angesprungen waren. der wurde dann nur noch lebenslänglich hinter gitter gebracht. aber die totestrafe wird nur einmal angewand. der hintergrund ist glaube das diese so sicher sind das man glaubte wer das überlebt der soll nich sterben (von gott aus;))

Was möchtest Du wissen?