Wie oft Besuch durch Freundin in einer WG?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ich schon zurecht das es dich stört. Immerhin zahlt ihr 3 ja dan auch zusammen, jeder 33,3%, also ein 3 drittel. Also musst du mit ihm reden und du solltest auch mit dem anderen Mitbewohner reden ob er das auch so sieht. Entweder er zahlt dan etwas mehr, oder sieht ein das seine Freundin nicht ganz so oft kommt. Oder wen es mit ihren Eltern nicht so gut ist, könnte man ja auch in erwegung ziehen, das sie auch mit einzieht. Immerhin ist es die Freundin deines Mitbewohners und ihr zahlt dan nur ein viertel Miete jeder. Aber das hengt natürlich davon ab, ob du/ihr das möchtet und ob das Finanziell auch geht und ob das auch wirklich so mit der Miete ist wie ich das gerade danke. Hoffe konnte helfen.MFG.

das ist nicht übertrieben. kann deine überlegungen durchaus nachvollziehen. dein mitbewohner sollte sich anteilmäßig etwas mehr an den allgemeinen kosten beteiligen. das mußt du zur sprache bringen.

also Deine Einwende ist gerechtfertigt. Setzt Euch doch mal zusammen und redet offen drüber, das sie sich an den Nebenkosten mit beteiligt oder eben Dein Mitbewohner etwas mehr zahlt ... weil sie ja praktisch zu 2 sind

Was möchtest Du wissen?