Wie oft beschäftigen euch die Probleme der Welt?

Das Ergebnis basiert auf 52 Abstimmungen

Täglich 63%
Ab und zu 21%
Nie 9%
Sehr selten 5%

21 Antworten

Täglich

Täglich. Ich mag das gar nicht, wenn Menschen in Armut leben, leiden, ermordet werden, sich beleidigen, hassen, schlagen usw. Ich möchte die Welt verändern und die Welt wieder zu einem besseren Ort/Platz machen, so dass sich die Menschen wieder lieben, mögen und akzeptieren, egal wie sie sind, egal wie sie aussehen, egal welche Religion sie haben oder aus welchem Land sie kommen.

Es soll wieder Ruhe, Frieden, Liebe, Wärme, Harmonie, Sicherheit, Zuneigung und Geborgenheit auf unserem Planeten/auf unserer Erde/in unserer Welt geben und herrschen.

Nie

Man kann mir an dieser Stelle echt alles vorwerfen, Ignoranz und was auch immer - da steh' ich drüber. Aber ich sehe es nicht ein, dass mich Probleme, die weder mich noch für mich wichtige Menschen betreffen, in meiner Lebensqualität beeinträchtigen.

Ich mache mir keine Gedanken über Probleme, die mich nicht betreffen, weil ich für mich und mein Umfeld lebe und nicht etwa, um von Klima-Greta und Konsorten auf ideologisch fragwürdiger "Basis" belästigt zu werden oder aber mich vom Brexit vereinnahmen zu lassen, obwohl ich meistens in Frankfurt und Würzburg mit jeweiligem Einzugsgebiet aufzufinden bin. Bei aller Liebe, das ist es mir nicht wert. Das Leben ist im Alltag schon ernst genug, da brauche ich mich nicht auch noch von der Welt runterziehen zu lassen.

Täglich

In den täglichen Nachrichten bzw. Tageszeitungen werden hauptsächliche nur noch die Probleme aus dem In- und Ausland gemeldet, erfreuliche Meldungen gibt es nur ganz wenig.

Natürlich mache ich mir Gedanken darüber. Man liest täglich dass unbedingt erweiterte Massnahmen gegen die vom Menschen verursachten Klimaveränderung ergriffen werden müssen, aber gleichzeitig werden uns die gesteigerten Fluggastzahlen der Flughäfen gemeldet und dass die Flughäfen stolz auf ihre Ergebnisverbesserungen sind.

Was möchtest Du wissen?