Wie oft Asthmaspray?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du Dein Notfallspray so gut wie fast nie benötigst, dann bist Du mit der Dauermedikation gut eingestellt....

Benutzt Du es täglich mehrere Male, sollte Dein behandelnder Arzt ev. noch mal die Dauermedikation überdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BEAFEE
20.05.2016, 22:17

Danke...^^

0

Das kann Dir doch niemand beantworten. Es kommt auf die Art des Asthmas, das Medikament, Dein Alter, Deine Lebensumstände und 1000 andere Dinge an.

Wie im richtigen Leben bei allen anderen Krankheiten auch, nimmt der eine Mensch 1 Aspirin, und die Kopfschmerzen sind weg, und der nächste nimmt 3 Morphiumpillen, und hat immer noch Schmerzen.

In meiner Familie hatten alle Asthma, ich habe als Kind schon Medikamente genommen, und vor 15/20 Jahren konnte ich kaum eine Treppe hochgehen, vor allem, wenn es kalt war, ohne wie ein Walroß zu pusten. Inzwischen ist es weg, so, als hätte ich nie Probleme gehabt. Dafür habe ich ein paar andere Krankheiten bekommen, aber ich habe überhaupt keine Asthmaanzeichen mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Asthma soll es auch helfen, Atemübungen zu machen, also langsamer zu atmen und nach dem Ausatmen, sowie nach dem Einatmen eine kurze Pause einzulegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?