Wie nutze ich meine Heizung richtig?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jedes Zimmer einer Wohnung bzw. eines Hauses verfügt im Normalfall über mindestens einen Heizkörper. Dass es bezüglich des Umganges mit Heizkörpern ein Sparpotential gibt, ist allerdings nicht allen Menschen bewußt. So gibt es hinsichtlich des Umganges mit Heizkörpern drei Dinge, die man beachten sollte, wenn man seine Heizkosten reduzieren möchte:

a) Heizkörper sollten freigestellt werden Ein Heizkörper kann einen Raum nur dann optimal heizen, wenn die Wärme optimal im Raum verteilt wird. Im Normalfall sind die Zimmer einer Wohnung auch so angelegt, dass Heizelemente ihre Wärme auch gut an den Raum abgeben können. Schwierig wird es erst, wenn der Mensch beginnt, einen Raum einzurichten. So werden Heizkörper oftmals durch Möbel verstellt oder werden von Vorhängen verdeckt und können die Wärme dann nicht mehr optimal im Raum verteilen. Dies führt dazu, dass das Thermostat weiter aufgedreht werden muß, um eine angenehme Raumtemperatur zu erreichen. Deshalb sollte man darauf achten, dass sämtliche Heizkörper möglichst frei im Raum stehen.

b) Richtiges Bedienen von Thermostaten Moderne Heizkörperthermostate regeln die Raumtemperatur stets auf einen voreingestellten konstanten Wert. Deshalb müßte man sich normalerweise auch nur drei Stellungen des Thermostates merken und benutzen, nämlich die Null-Stellung, wenn kein Heizen notwendig ist, eine Einstellung für die bevorzugte Raumtemperatur und eine Einstellung für eine reduzierte Raumtemperatur (z. B. Nachtabsenkung). In der Praxis werden die Thermostate allerdings meisten anders genutzt. So wird das Thermostat bei Betreten eines Raumes zum Beispiel oftmals ganz aufgedreht, um somit vermeintlich schneller die bevorzugte Raumtemperatur zu erreichen. Dies sollte man allerdings besser unterlassen, da erstens der Raum auf diese Weise keineswegs schneller die gewünschte Temperatur erreicht und zweitens auf diese Weise der Heizkörper und der Raum überhitzt werden und somit Energie sinnlos verschwendet wird.

c) Regelmäßiges Entlüften der Heizkörper Ein Heizelement kann nur dann optimale Leistung bringen, wenn es vollständig mit einem Wärmeträgermedium (im Normalfall Wasser) gefüllt ist. Lufteinschlüsse führen zu einer verminderten Leistung der Heizkörper.

Wichtig ist, das Haus nicht komplett auskühlen zu lassen. Man sagt, dass eine Niedrigtemperatur von 16 Grad C energiesparendr ist als komplett ausgestellte Heizung.

Es ist günstiger, wenn du alle Räume tagsüber so bei ca.16 Grad hältst, da ansonsten die Wände zu stark auskühlen und zuviel Energie aufgewendet werden muss, um sie wieder zu erwärmen. Wenn die Räume zu kalt werden, dann musst du auch aufpassen, dass du keinen Schimmel bekommst, d.h.,vor dem Losgehen in der Früh musst du echt ordentlich lüften.

Heizung bleibt unten kalt!

Hallo,

wir haben ein Problem mit unserem Heizkörper im Wohnzimmer. Dort haben wir ein elektronisches Thermostat, welches beim Heizem auf eine bestimmte Temperatur eingestellt ist. Diese hat bisher auch immer ausgereicht, den ganzen Raum aufzuheizen. Nun haben wir das Problem, dass der Heizkörper bei der eingestellten Temperatur oben warm und unten kalt bleibt. Entlüften ist schon erfolgt. Keine Luft mehr im Heizkörper, aber auch keine Besserung in Sicht. Stift im Ventil auch bereits gangbar gemacht, auch kein Erfolg. Erst wenn ich das Thermostat komplett aufdrehe, wird der Heizkörper komplett warm bzw. die Heizung springt dann endlich mal an. Woran kann das liegen? Unser Vermieter meinte nur, wir sollen die Heizkörpermentlüften.

...zur Frage

Wohnung mit Fernwärme heizen?

Hallo

Meine Wohnung wird mit Fernwärme betrieben. Diese Fernwärme ist Außentemperatur geregelt.

Da die Wärme geliefert habe ich ja keinerlei Einfluss auf die Vorlauftemperatur. Dies hat zur Folge, dass ich die Heizkörper nicht beliebt heiß werden lassen kann. Die Wohnung auf Temperatur zu bringen dauert somit irrsinnig lange (heute zum Beispiel von 9.00 bis etwa 14.00 hat sich die Wohnung von 14°C auf 17°C erwärmt). An den Heizkörpern selbst sind Thermostate angebracht (nicht zentral gesteuert).

Nun stellt sich für mich die Frage, wie ich damit die Wohnung am besten heize. Es widerspricht meinem Verständnis, dass ich die Heizkörper laufen lasse, wenn ich selbst nicht zu Hause bin. An manchen Tagen komme ich zB erst nach 18.00 abends heim - die Heizkörper würden somit länger als 10h "umsonst" laufen?!


Wie ist es klug mit Fernwärme zu heizen? Muss bei Fernwärme immer die Heizung laufen?


Vielen Dank wenn jemand von euch Erfahrung oder nen Tipp hat.

...zur Frage

Etagenheizung: Wie funktioniert das Zusammenspiel von Raumsolltemperatur, Absenktemperatur und Thermostaat?

Bin in eine Wohnung mit Etagenheizung gezogen und versuche die Funktionsweise des Raumtemperaturreglers zu verstehen. Man kann eine Raumsolltemperatur und eine Absenktemperatur einstellen und diese auch zeitlich programmieren. Gleichzeitig kann man aber auch die Temperatur am Thermostaat an den Heizkörpern einstellen.

Was gilt wann und wie? Die Etagenheizung heizt ja auch mehrere Räume wo man die Thermostaate der Heizkörper unterschiedlich eingestellt haben kann, der Raumtemperaturregler befindet sich jedoch nur im Raum mit der Heizung.

...zur Frage

Heizung rauscht, ist das normal?

Haben seit heute neue Heizkörper bei uns in der Wohnung, sobald ich die Heizkörper auf Stufe 3 stelle beginnen sie zum rauschen. Ist da irgendwas falsch eingestellt?

...zur Frage

Wie viel Grad sollte man in der Wohnung haben, damit sich kein Schimmel bildet?

Wir wohnen in einem Altbau. Da hier die Heizkosten hoch sind, wollte ich fragen, wie viel Grad eine Wohnung im Herbst oder Winter haben sollte? reichen 18 Grad oder sollte es mindestens 20 Grad sein, um die Schimmelgefahr vorzubegeugen?

...zur Frage

Grill als Heizquelle?

Hi,

ich will mit ein paar Freunden grillen, das machen wir natürlich draußen.
Wegen Kolenmonoxidvergiftung und so.
Ich habe ein kleines Gartenhaus, in das wir uns dannach gerne setzen würden.
Gibt es eine Möglichkeit das Haus mit dem Grill zu heizen?
Das ist so ein großer Kugelgrill, wenn ich da den Deckel zu mache, und die Belüftungsschlitze oben verschließe, geht das dann?
Oder ist das immernoch gefährlich?
Ich würde ihn dann trotzdem nicht länger als 30 Minuten da stehen lassen.
Ich würde mich auch über Alternativen freuen :)

Dave

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?