Wie notiert man korrekt für Saxophon?

5 Antworten

Ein "c" auf einem "Es"-Sax (Alt-Saxophon) gespielt erklingt als "es", also 3 Halbtöne höher als notiert - wie deine Freundin ja schon erklärt hat.
"Also z.B. wenn ich möchte, dass das Saxophon eine Es-Dur-Tonleiter spielt, schreibe ich eine C-Dur-Tonleiter auf, oder so ähnlich?" - nicht nur so ähnlich, sondern genau so! Du musst also die Noten für das Sax um eine kleine Terz tiefer notieren; das hast du schon richtig erkannt! Anderes Beispiel: für klingend C-Dur notierst du sie Sax Stimme in A-Dur usw.

Ich! Ja, du schreibst es-dur wenn du c-dur hören willst. Im endeffekt musst du herausfinden welches saxophon sie spielt, bzw. wie sie es stimmt. Wenn sie ein Es saxophon spielt dann heißt dass, wenn du ein c notierst erklingt ein es. Du solltest also die noten zunächst so arrangieren wie du sie am klavier spielen würdest und dann im notentext umtransponieren. Bei dem es saxophon heißt das jeden ton in den noten eine kleine terz höher zu schreiben. z.B.: C-> es f-> as b->c also praktisch 3 halbtöne höher an der klaviatur. Die meisten notationssoftwares haben eine transponier funktion du musst nur aufpassen und keine fehler beim umdenken machen. Das passiert den besten. Schön abgleichen und überprüfen ob das was da steht auch so klingt wie es soll. Auf wikipedie gibts ne schöne liste mit allen Saxophonstimmungen und wie das notierte c1 dann klingt. http://de.wikipedia.org/wiki/Saxophon

"...Das passiert den Besten." - und leider auch dir...

0

Hallo Du kannst hier im Internet alles über " transponierende Instrumente" nachlesen. Da eröffnet sich zwar eine große Welt, ist aber überall sehr verständlich !

Viele Grüße

Partitur aus Einzelstimmen erstellen?

Hallo! Ich habe bei meinem Musikvereinein Stück (Im weißen Rössl/Arr.: Löffler) und da gibts nur eine Direktionsstimme und ich brauche eine Partitur. Ich möchte die Einzelstimmen einscannen und dann in eine Partitur einfügen. Es gibt ja dieses Sibelius Notenprogramm und dazu auch sowas zum einscannen. Aus der Website und dem Support werd ich nicht schlau und meine Frage ist, ob das mit dieser Software geht, dass ich die einzelstimmen einscanne, diese dann als MIDI File am PC habe und in eine Partitur einfügen kann. Die Partitur hat dann zwischen 20 und 30 Zeilen und klarerweise immer verschiedene Tonarten in den Zeilen. Kann das Programm das? Gibts da was passendes? Lg :)

...zur Frage

Woran erkennt man ein Stück das zum Beispiel in C-Dur komponiert ist?

ich weis laut Quintenzirkel wie die C-Dur Tonleiter geht, aber wenn man ein stück vor sich sieht woran erkennt man das das stück in C-Dur Tonleiter auch geschrieben wurde oder in a-Moll. sieht man das an den Noten wie sie nacheinander geschrieben sind oder hört man das an der Melodie ? C-Dur Tonleiter ist ja von c bis c eine oktoave also ohne schwarze tasten hochspielen. nennt mal bitte einige beíspiele.

zu meiner frage. wenn man die C-Dur Tonleiter nimmt muss man in einem stück die Tonleiter in einer bestimmten Reihenfolge verteilen?

danke

...zur Frage

c-dur tonleiter/eselsbrücke&notenhälse

Hallo Leute! Ist es ein Unterschied,ob Notenhälse nach oben oder unten zeigen? Wenn ja,welcher? Und wisst ihr eine Eselsbrücke für die c-dur tonleiter oder einen satz mit den anfangsbuchstaben der noten? Danke,für Antworten!

...zur Frage

Wie lerne ich die E-Dur Tonleiter auswendig? Nur die Noten

wie lerne ich die auswendig . d-dur tonleiter is ja einfach ( cdefgah ) aber ich krieg die e.dur tonleiter nicht hin .

...zur Frage

Wie transponiert man und wie erkennt man, um welche Dur Tonleiter es sich handelt? (Musik)

Hallo ihr Lieben! Ich bin gerade am verzweifeln und findet einfach im Internet keine Erklärung für "unterbelichtete Nicht-Musiker".

Die Frage steht in der "Überschrift". Wie transponiere ich und wie erkenne ich um welches Dur es sich handelt? In der Klausur, die ich schreiben werde, wird genau das gefragt also beispielsweise, wird 'Hänschen Klein' gegeben sein und ich soll erkenne welche Dur-Tonleiter es sich handelt und daraus dann z.B. in F-Dur transponieren.

Hat iemand eine Erklärung für Dummies? :)

...zur Frage

Ionische, dorische, lydische etc. Tonleiter... wann und wo wendet man diese an?

Ahoi ahoi!

Also bei der Dur-Tonleiter spricht man ja auch von der ionischen Tonleiter richtig? Aber nun gibt es ja 7 weitere (sogenannte Kirchentonleitern) wie die dorische (2.Stufe), die lydische (3.Stufe) etc. ...wie funktionieren die genau? Also ist das so (sagen wir einfach mal wir sind in D-Dur), dass wenn ich dann die C-Dur-Tonleiter spiele (also über ein D-Moll weil´s doch die 2.Stufe ist?! ), aber als Grundton nicht das C sehe sondern das D und von da aus die Tonleiter hochspiele bis zum nächsten D (jetzt nur als Beispiel), wäre das dann dorisch-C oder wie oder was? Ich versteh es einfach nicht :D

Wird dies überwiegend im Jazz-Bereich eingesetzt oder auch in anderen genren? Habt ihr vielleicht Musik- / Videobeispiele?

Vielen Dank schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?