Wie notiert man korrekt für Saxophon?

5 Antworten

Ein "c" auf einem "Es"-Sax (Alt-Saxophon) gespielt erklingt als "es", also 3 Halbtöne höher als notiert - wie deine Freundin ja schon erklärt hat.
"Also z.B. wenn ich möchte, dass das Saxophon eine Es-Dur-Tonleiter spielt, schreibe ich eine C-Dur-Tonleiter auf, oder so ähnlich?" - nicht nur so ähnlich, sondern genau so! Du musst also die Noten für das Sax um eine kleine Terz tiefer notieren; das hast du schon richtig erkannt! Anderes Beispiel: für klingend C-Dur notierst du sie Sax Stimme in A-Dur usw.

Hallo Du kannst hier im Internet alles über " transponierende Instrumente" nachlesen. Da eröffnet sich zwar eine große Welt, ist aber überall sehr verständlich !

Viele Grüße

Ich! Ja, du schreibst es-dur wenn du c-dur hören willst. Im endeffekt musst du herausfinden welches saxophon sie spielt, bzw. wie sie es stimmt. Wenn sie ein Es saxophon spielt dann heißt dass, wenn du ein c notierst erklingt ein es. Du solltest also die noten zunächst so arrangieren wie du sie am klavier spielen würdest und dann im notentext umtransponieren. Bei dem es saxophon heißt das jeden ton in den noten eine kleine terz höher zu schreiben. z.B.: C-> es f-> as b->c also praktisch 3 halbtöne höher an der klaviatur. Die meisten notationssoftwares haben eine transponier funktion du musst nur aufpassen und keine fehler beim umdenken machen. Das passiert den besten. Schön abgleichen und überprüfen ob das was da steht auch so klingt wie es soll. Auf wikipedie gibts ne schöne liste mit allen Saxophonstimmungen und wie das notierte c1 dann klingt. http://de.wikipedia.org/wiki/Saxophon

"...Das passiert den Besten." - und leider auch dir...

0

Was möchtest Du wissen?