Wie notiert man ein gemischter bruch als ein unechten bruch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich nehme mal ein Beispiel aus der Mitte:
5 3/4
Das sind 5 Ganze und drei Viertel.
Du musst überlegen, wieviel Viertel die 5 Ganzen sind.
Das bekommst Du heraus, indem Du die 5 Ganzen mit dem Nenner des Bruchs, den Vierteln, also 4 multiplizierst. Also
5 * 4 = 20
Also sind 5 Ganze 20/4 (zwanzig Viertel).
Dazu musst Du noch die 3/4 addieren:
5 3/4 = 20/4 + 3/4 = 23/4Falls möglich solltest Du noch kürzen, was hier aber nicht möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaxHoffman123
12.10.2016, 22:00

Danke! Das ist gut informiert. Endlich kappiere ich es! :D

0

9 1/2 = (9•2 + 1) /2  = 19/2

4 2/3 = (4•3 + 2)/3 = 14/3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Also ich bin 12 Klasse Abi Leistungskurs Mathematik (meine Qualifikation :P)

also zuerst musst du wissen das
2/2=1; 3/3=1; 4/4=1 und so weiter

die obere Zahl eines Bruchs nennt man Zähler(der verändert sich)

die untere Zahl nennt man Nenner (bleibt immer gleich)

also 9 1/2 die untere Zahl bleibt gleich also 2

für die Andere musst du die ganze Zahl also die 9 mit dem Nenner mal rechnen also 9*2=18

dann musst du noch den original Nenner (1) mit der 18 zusammenrechnen =19

also ist das Ergebnis 19/2

Ich hoffe das wahr verständlich, hab mein bestes versucht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaxHoffman123
12.10.2016, 22:06

Das war sehr hilfreich wie die anderen, vielleicht schaffe ich noch eine 3 im mathearbeit :p

0

Was möchtest Du wissen?