wie normal ist Fleischverzicht in DE?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wir stellen fest dass wir uns gerne mit Menschen umgeben die zum Essen eine vernünftige Einstellung haben. Wir kennen persönlich noch keine Frutarier, kennen aber Veganer und Vegetarier und vor allem kennen wir Menschen die sich Flexitarier bezeichnen. Diese essen sehr wenig Fleisch und wenn dann sehr ausgewählt und hinterfragt. Diese Leute sehen genau hin woher ihr Essen kommt und sie kennen sich mit den Inhaltsstoffen aus. Ich glaube aber schon dass es andersherum Leute gibt die keinen einzigen Vegetarier oder Veganer persönlich kennen. Ihnen ist es grundsätzlich egal. Dein Eindruck ist daher ein sehr persönlicher, es wäre aber sehr verwunderlich dass man die ständig steigende Zahl, von Menschen die kein Fleisch essen, wirklich kennen würde. Da wird sicher viel veraltetes abgeschrieben.

Hey, wieviele nicht Fleischesser es gibt kann ich dir nicht sagen aber auch wenn ich der Fleischlobby alles zutraue denke ich nicht das sie diese Statistik gefälscht haben, denn es ist offensichtlich das die meisten Fleisch usw. essen.

Ich kenne aktuell nur 4 Veganer (mich seit 3 Monaten eingeschlossen) , was bei der Anzahl an Leuten die ich kenne sicher nicht mehr als 1% ensprechen dürfte, aber die Ergebnisse, die ich mit eigenen Augen gesehen habe sprechen dafür das es umbedingt mehr machen sollten.

Naja, ich glaube die neusten Zahlen gehen von 7% Vegetariern in Deutschland aus. Allerdings sind die nicht einfach per Abzählen über die Republik verteilt. Bei jungen Leuten wird die Quote an Vegetariern bestimmt um einiges höher ausfallen. Irgendwo in Bayern auf dem Land hingegen wird es mit den 7% bestimmt nicht hinhaun.

Ich kenne auch ein paar Veganer, aber ich glaube Veganer kennen sich irgendwie untereinander, so blöd wies auch klingt :D

Wo hast du das denn gelesen? Wenns auf der Seite von Wiesenhof stand... :)

Ich halte die 5% für realistisch. Gibt es in eurer Mensa vegan und vegetarisch? Wenn nicht, müsstest du von 5,5% ausgehen, plus der Nichtvegetarier, die einfach grad kein Bock auf Fleisch haben...

So wie das klingt, bis du einfach bei den Vegetariern/veganern/Frukavrier und hast nicht so viel kontakt zu menschen die fleisch essen. Ich kenne auch mehr leute die sich vegetarisch ernähren, als 5%, aber ich wohne auch in der Gegend wo mehr "gebildete" leute leben... ;-)

Die Zahlen sind sicher höher, kann mir echt gut vorstellen, dass das die Medien und die ganzen Industrien vertuschen! Milch wird ja auch überall als soooo gesund dargestellt. In jeder Werbung! In den USA ist es mittlerweile verboten Milch als gesund anzupreisen.

Jop die Zahlen sind realistisch. Das du so viele Veganer kennst liegt eher daran das du dich in Kreisen aufhälst in den Vegetarisch gegessen wird. Ich selbst kenn nur einen Vegetarier und die ist auch am überlgen ob sie das nicht wieder abbricht. Ausserdem ist Fleisch essen normal.

Paschulke82 09.09.2013, 17:28

Nur weil etwas normal ist, ist es nicht gleich richtig. Es gibt genug Gründe den Fleischkonsum heutzutage zu hinterfragen ;)

Warum will sie denn aufhören wenn ich fragen darf?

lg

3
PewPowKaBoom 09.09.2013, 19:13
@Paschulke82

Weil Fleisch einfach Geil schmeckt und die erhältlichen Ersatz Produkte absolut nicht vergleichbar sind.

1
Paschulke82 09.09.2013, 19:16
@PewPowKaBoom

Wie lang ist sie denn schon Veggie? Hat sie denn schon viel selber gekocht, oder ist sie eher so ein Fastfood-Veggie?

Manche brauchen einfach etwas, um die Vielfalt der vegetarischen Küche kennenzulernen...

lg

2
SAMNANG 10.09.2013, 12:04
@PewPowKaBoom

es gibt aber auch Alternativern..die sehr wohl köstlich sind,,,und man kann auch bei Sachen die man GEIL findet-etwas an die Umstände denken...DAS ist näml. der ERSTE SCHRITT...BEWUßT ESSEN....ist besser als nur ohne RESPEKT leben und nat. ESSEN... auch eine KOMBI macht Unterschiede Flexitarier hat jemand schon ganz richtig gesagt......

0
Annemaus85 10.09.2013, 13:16
@PewPowKaBoom

und die erhältlichen Ersatz Produkte absolut nicht vergleichbar sind.

Ich bezweifle, dass du schon alles probiert hast. Mein Freund, der auch selten Fleisch isst, hatte jedenfalls im veganen Restaurant schon Sojasteaks, die verblüffend echt schmeckten. Es gibt auch Medaillons, die exakt wie Hähnchen schmecken. Und sicher hab auch ich noch längst nicht alle Produkte probiert, kenne aber einige, die wie echtes Fleisch schmecken. Oft macht es auch nur die Würzung eines Gerichtes aus. Wer muss schon echtes Chili con carne essen, wenn er den Unterschied zu veganem noch nicht mal mehr schmeckt? (Getestet auf einer Party von mir mit zig Fleischessern...)

Wo die Fleischersatzprodukte vielleicht noch nachhängen: es gibt sie bisher ohne Fäkalkeime, multiresistente Keime, Antibiotika, Tierquälerei.

0
JanMau22 09.09.2013, 17:28

Tier-Holocaust (Massentierhaltung+Tötung) ist verbreitet, aber sicher nicht normal. Genau so wenig wie Tierversuche.

0
gansh 09.09.2013, 17:36
@JanMau22

Tier-Holocaust (Massentierhaltung+Tötung) ist verbreitet

was ist das?

1
gansh 10.09.2013, 10:44
@Veganer09

Tier-Holocaust

geschmacklos,man könnte auch bilder aus altenheimen zusammenstellen.

2
Paschulke82 10.09.2013, 11:05
@gansh

Wie Tiere für die Fleischerzeugung in der Regel behandelt werden ist für Viele auch geschmacklos. deshalb ja der Vergleich ;)

Bilder als Altenheimen? Die Masttiere werden in der Regel in der Kindheit geschlachtet...

2
gansh 10.09.2013, 14:32
@Paschulke82

Wie Tiere für die Fleischerzeugung in der Regel behandelt werden ist für Viele auch geschmacklos

die mehrheit hier beurteilt emotional, auf grundlage von internetwissen.

2
Paschulke82 10.09.2013, 17:04
@gansh

Sicher ^^

Es ist echt traurig, dass du dich mit der Sache, mit der du deine Brötchen verdienst nicht mal annähernd auszukennen scheinst...

Dir wäre es nicht geschmacklos ohne Betäubung kastriert zu werden?

0
PewPowKaBoom 11.09.2013, 16:55
@Paschulke82

Es sei aber Angemerkt. Das dies nur schwarze Schafe sind. Von denen ihr redet es gibt sehr viele Betriebe wo das normal geregelt ist. Nur über die spricht keiner. Genauso wie mit der Polizei Brutalität, es werden auch nur die schwarzen Schafe genannt.

1
Paschulke82 11.09.2013, 17:46
@PewPowKaBoom

Schwarze Schafe? Beschäftige dich doch mal mit der gängigen Praxis. sieh dir an wieviel Platz ein Schwein zur Verfügung hat. Der Großteil der männlichen Ferkel wird nach wie vor ohne Betäubung kastriert, bekommt Schwänze kupiert und Zähne abgeschliffen. Sieh dir an was sie zu fressen bekommen. Wie viele Schweine sehen Tageslicht udn können über eine Wiese tollen? Wie viele Muttersauen müssen nicht im Kastenstand stehen?

Die gängige Fleischerzeugung ist eine Tortur... vom Gesetz her ist da alles korrekt.

http://vimeo.com/49219783

0
PewPowKaBoom 12.09.2013, 22:50
@Paschulke82

Von meiner Mutter der Bruder hat ein Bauernhof mit Milch- Huhn- und Schwein Betrieb und die machen das "ordentlich" und nicht nur die sondern alle Bauernhöfe in der Umgebung (Man kommt rum wenn man da ist) Aber ich rede sowieso gegen eine Mauer also ich hätte genauso gut nichts schreiben können.

0
gansh 15.09.2013, 10:20
@Paschulke82

Wie viele Schweine sehen Tageslicht udn können über eine Wiese tollen? Wie viele Muttersauen müssen nicht im Kastenstand stehen?

was sollen schweine auf der wiese,die werden krank und verdrecken die umwelt ! kastenstände sind abgeschafft.

0
Paschulke82 15.09.2013, 12:25
@gansh

... Bis 2033 dürfen Kastenstände aber weiterhin verwendet werden -.- Ich möchte dich mal sehen, wie du 100 Tage lang zwischen Metallgittern gefangen bist, in denen du dich nicht mal umdrehen kannst.

krank und verdrecken die Umwelt? Sollte man Menschen deiner Meinung nach auch alle in den Knast stecken, damit sie nicht krank werden udn die Umwelt verdrecken?

0

Hallo JanMau,

ich habe gelesen

Vegetarier fast 10% Veganer fast 1%

Das ist schon viel und es werden ja immer mehr.

Und was ist schon normal?!?!

Die Definition von Normal ist, dass die Mehrzahl einer Gruppe zum Beispiel was ist oder mag und dann ist das normal. Das würde zum Beispiel heißen, wenn 51% der Deutschen sagen würden, töten ist okay, dann ist das normal. Blödes Beispiel aber so ist. Also lass lieber mal Wort Normal weg und Lebe dein Leben und sei Vegetarier oder Veganer und mache dir keinen Kopf darüber was normal ist.

die zahlen kommen nicht von der Fleischlobby sondern der Veganerlobby. Fleisch essen ist heutzutage in unserer gesellschaft normal. Fleischverzicht ist dagegen heutzutage in unserer gesellschaft nicht normal.

Veganer09 10.09.2013, 08:42

Und?? Dann widerlege mal bitte diese Zahlen

1
wickedsick01 10.09.2013, 19:06
@Veganer09

Frage:

wie normal ist Fleischverzicht in DE? Kann es sein, dass es sich bei den Zahlen (5%, 0,5%, 0,05%) um Zahlen der Fleischlobby hält,

meine Antwort oben. fertig. wiso soll man die zahlen wiederlegen? Frage gelesen?

3
koch234 15.09.2013, 20:39
@wickedsick01

Belastbare Zahlen liefert doch der Prokopfverbrauch: http://www.handelsblatt.com/technologie/das-technologie-update/tagesfrage/rangliste-welche-nation-verbraucht-am-meisten-fleisch-pro-kopf/8651238.html

Der Bundesbürger verzehrt seit Jahren rund 60 Kilogramm Fleisch pro Jahr. Doch 2012 brach der Konsum plötzlich um fast zwei Kilogramm ein. Marktforscher machen dafür aber weniger Lebensmittelskandale oder einen Bewusstseinswandel verantwortlich, sondern das Wetter. „Die Grillsaison ist 2012 buchstäblich ins Wasser gefallen“, sagt Matthias Kohlmüller vom Brancheninformationsdienst AMI. Trotz der jüngsten Hitzewelle glaubt er nicht an eine Erholung des Pro-Kopf-Verbrauchs 2013. „In diesem Jahr war das Wetter bis in den Juli nicht gerade ideal zum Grillen“, meint der Berliner.

Und das von allen, von der Wiege bis zur Bahre und trotz Diätenwahn und Bamby-Syndrom. Jeder fleischlose Veggie erhöht damit den Prokopfverbrauch des "Rests"

Gefragt ist vor allem Schwein, wovon rund 38 Kilogramm im Jahr verzehrt werden. Im Kommen ist Geflügel. Hier legte der Pro-Kopf-Verzehr seit 1998 um zwanzig Prozent auf elf Kilogramm zu.

Wenn nun die Leute mit Scheuklappen, die überall Vegetarier wittern (google Selektive Wahrnehmung) Recht hätten, wär der Normalo ja noch viel fleischeslustiger als gedacht ;-)

Aber wenn man sich hier rumtreibt, oder erst recht auf "Veggie-seiten", ist es ja kein Wunder, wenn die Wahrnehmung entsprechend verzerrt wird.

Und in den Städten hocken ein paar der Natur entfremdeten Spät-68er und ihre Kinder mit den modernen Essgestörten aufeinander und bestätigen sich gegenseitig ihre Genialität :))

3
Paschulke82 15.09.2013, 21:06
@koch234

lach Über den Pro Kopf Verbrauch zu gehen, um die Anzahl der Veggies zu bestimmen ist ja nun wirklich das abenteuerlichste, was ich in der Richtung je lesen durfte ^^

0

Was möchtest Du wissen?