Wie nimmt mein Hund gesund und trotzdem vitaminreich ab?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lt. einer Hundeseite:

Ein 10kg Hund benötigt zwischen 135 und 150g

Dein Hund bekommt also bei 150 g schon das was ein fast 11 kg Hund bekommen soll.

1. Entweder das Trofu auf 130 g runter und die Bewegung rauf (Trofu ist aber kein artgerechtes Futter und schadet Magen Darm und Niere)

2. Umstellung auf Nassfutter, aber auch hier eine genaue Menge plus mehr Bewegung.

3. Umstellung auf Barf (Rohfleischfütterung) - ich sag immer zurück zur Natur und dein Tier wird wieder gesund - stimmt meistens, da sind dann gleich auch alle Vitamine mit drin, die dir so wichtig erscheinen.

Trockenfutter ist in der Regel überdimensional mit künstlichen Vitaminen und Mineralstoffen angereichert, das da Grundfuttermittel ausgekocht und durch die Trocknung gar nichts mehr enthält, außer KH, Fett und Eiweiß.

In naturbelassenem Rohfutter sind genügend Vit und Mineralstoffe enthalten, ohne das man diese zusetzen müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paulina1801
12.12.2015, 19:40

Was für rohes Fleisch kann ich ihm denn geben? ☺ Rind, Schwein? oder ist das egal?

0

@Paulina1801, 

die beste Methode, einen Hund zu bewegen, abzunehmen, ist Bewegung, Bewegung und noch mal Bewegung.

Trockenfutter als Alleinfutter anzubieten, ist suboptimal. Das hilft nur der Industrie und dem Halter bei dessen Faulheit. Bei artgerechter Fütterung, abendlicher Fütterung und viel Bewegung über den Tag hat der Hund viel Freude an seinem Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reduziere die Futtermenge. Erhöhe die Bewegung. Das geht wie bei Menschen.

Laß getreidehaltiges Trofu weg und als Leckerli gibts nur getrocknetes Rindfleisch oder kleine Sückchen Ochenziemer oder dergleichen.

Oder barfe. Hunde können die benötigten Vitmine selbst aus Fleisch synthetisieren, Möhren brauchen die gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
12.12.2015, 19:25

PS: Wenn ihm etwas auf die Nieren geht, ist es das Trockenfutter, nicht das Gewicht.

Und der Nährwert von Trockenfutter hängt nicht von dessen Gewicht ab, sondern von der Energiedichte. Die Gewichtsangabe besagt hier gar nix.

4

weniger Futter mehr Bewegung!

am Besten Barfen ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?