Wie nimmt man schneller ab? vegan oder andere art?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Sich vegetarisch oder vegan zu ernähren ist eine Frage der Überzeugung. Mit Abnehmen hat das an sich nichts zu tun. Schliesslich gibt es ja auch mageres Fleisch. Es gibt viele Diäten und Ernährungsweisen mit denen man gut abnehmen kann. Im Prinzip gibt es einfache Faustregeln zum Abnehmen:

  • ausgewogen ernähren (viel Gemüse und Obst)
  • auf zucker- und fetthaltige Nahrungsmittel größtenteils verzichten
  • abends keine Kohlenhydrate mehr
  • kleine Portionen
  • 2-3mal in der Woche Sport treiben (ohne zusätzliche Bewegung wird es schwer)
Veganer09 31.08.2012, 16:03

auf zucker- und fetthaltige Nahrungsmittel größtenteils verzichten

Der Körper ist auf Fett angewiesen insbesondere auf die essentiellen oder mehrfach ungesättigten Fettsäuren

abends keine Kohlenhydrate mehr

Ich esse jeden Abend KH und habe kein Ubergewicht und nun??

kleine Portionen

Ich esse auch immer grosse Portionen...

2-3mal in der Woche Sport treiben (ohne zusätzliche Bewegung wird es schwer)

Ich habe 15 kg abgenommen ohne viel Sport zu betreiben...

0

Man kann auch vegan wunderbar dick werden. War letztens auf nem vegan-vegetarischen Sommerfest. Würde sagen 80% der Leute war sehr schlank und 20% war fett ;)

Pudding-Veganer lassen grüßen.

Naja, auf jeden Fall ist vegan leben nicht irgendwas zum Abnehmen sondern eine Lebenseinstellung. Ohne den Willen dazu hälst du es sonst wohl kaum lange durch.

Deine Freundinnen verarschen dich nicht wenn sie sagen, dass man von wenig Kohlenhydraten eher abnimmt als von vielen. Ob nur Gemüse und Fleisch gesund ist, steht auf einem anderen Blatt.

Wenn du abnehmen willst, dann lass das fettige Fleisch weg und versuch mehr Gemüse und Eiweiß zu essen. Vermeide Süßigkeiten und schlechte, einfache Weizenprodukte, weißes Brot, etc. Iss lieber Vollkornprodukte und dafür "weniger".

Iss langsam und bewusst. Kau dein Essen ausreichend und du wirst merken dass du weniger isst, da du früher merkst wann du satt bist.

Mach jeden Tag 30 Minuten etwas sportlich/aktives. Joggen, Fahrrad fahren, zur Not auch einfach nur mal einen längeren Spaziergang.

In einigen Wochen wirst du bestimmt erste Erfolge merken.

Eine vegane Lebensweise ist nicht per se zum Abnehmen geeignet und auch nicht per se ungesund.

Man muss allerdings sehr genau darauf achten, alle wichtigen Nähr- und Vitalstoffe (Vitamine, Mineralien, Spurenelemente) und auch genügend Proteine zu sich zu nehmen. Vegane Proteinquellen sind z.B. Soja, Linsen, Bohnen, Erbsen.

Ohne ausreichend Proteine zu sich zu nehmen, kann man nicht abnehmen.

Es ist weder ungesund vegan zu leben, noch ist es eine Abnehmmethode. Es gibt mehr als genügend kalorienreiche vegane Nahrungsmittel, zumal man allen möglichen Kram auch vegan backen kann. www.veltenbummler.blogspot.de/2012/07/meine-personliche-reise-durch-dick-und.html

Abnehmen und gesund leben kannst du mit jeder abwechslungsreichen Ernährung, auch der veganen. Hierzu eine hilfreiche Ernährungspyramide: Drfuhrman.com/library/foodpyramid.aspx ...Fleisch gehört nur in geringen Mengen auf den Speiseplan (1-2 Mal pro Woche), fettiger, salziger Kram wie Wurst am besten gar nicht.

Gemüse ist übrigens voller Ballaststoffe. Deine Freundin meint wohl man solle die Kohlenhydrate weglassen. Aber auch das ist völliger Quatsch. Man sollte sich ganz einfach weder mit massenweise Kohlenhydraten, wie auch nicht mit massig Eiweiß oder Fetten vollschlagen.

Wenn du vor hast dich Vegan zu ernähren nimmst du nicht mehr ab, oder zu als mit jeder anderen Methode. Tierisches Fett benötigt dein Körper genauso wie pflanzliches Fett. Von allem das gesunde Maß und die Ernährung ist perfekt. Schön wärs! Die Vegetarische, oder Vegane Ernährungsweise musst du wirklich wollen, denn es bringt nichts es zu machen wenn du gern Fleisch isst. Beim Abnehmen gilt nur ein Prinzip: Weniger Kalorien, viel trinken, Bewegung, ......

Paschulke82 30.08.2012, 20:08

tierisches Fett braucht kein Mensch. Alle essenziellen Fettsäuren stecken in pflanzlicher Nahrung.

0
Annemaus85 30.08.2012, 20:21

denn es bringt nichts es zu machen wenn du gern Fleisch isst.

Dem kann ich nur widersprechen. Ich habe immer sehr gerne Fleisch und Wurst gegessen und trotzdem lebe ich jetzt vegan. Dass man es wirklich wollen muss stimmt allerdings. Wer nur damit abnehmen will, wird das kaum konsequent durchhalten.

0

Das ist ganz einfach ! Sport machen, ab 17 Uhr keine Kohlenhydrate mehr ( Nudeln, Volkornbrot etc. ), bzw. Kohlenhydratere reduzieren und viel Wasser trinken !

Die Pfunde purzeln ! Viel Glück

Veganer09 31.08.2012, 16:04

Woher habt ihr nur diesen Blödsinn?? Wieso darf man nach 17h00 keine KH mehr essen, das ist doch der grösste Schwachsinn

0

LASS ES UND FANG ERST GAR NICHT DAMIT AN!!! Vegane Ernährung ist auf Langzeit gesehen das absolut langweiligste und ätzendste überhaupt.... stell dir vor du kannst beispielsweise keine Milch oder Honig mehr trinken/Essen, das sind beides sehr gesunde Nahrungsmittel mit denen man auch gut abnehmen kann.

Mein Tipp: Ernähre dich Kohlenhydratarm, d.h weniger Kornflakes, Süßes, Brot, Reis, Nudeln etc. und stelle füge deiner Einkaufsliste Artikel hinzu die eine geringe Menge an Fett besitzen und versuche außerdem so viel Eiweiß wie möglich zu dir zu nehmen ( z.B mit Milchprodukte ( z.b. frühs mit Müsli, bestehend aus Früchten, Nüssen, und ein wenig Haferflocken), Fisch, Hülsenfrüchte etc.) denn mit Eiweiß verbrennst du dein Fett und regst dazu deinen Stoffwechsel an Ballaststoffe sind auch sehr gut. Diese sind in Früchten und Gemüse enthalten. Der Magen muss diese besonders lange verdauen und du bist länger Satt, das führt dann auf lange Zeit dazu das man weniger isst. Fleisch darfst du zwar auch essen aber lass ess davon nur sehr wenig und erher selten.

Das alles musst du dann noch mit Sport kombinieren, am besten Ausdauer Sport (laufen,schwimmen, Rad fahren) und dann purzeln die Pfunde innerhalb von Wochen. Zum Trinken nimmste am besten immer Wasser und davon möglichst viel da es keinen Nährwert besitzt und deinen Körper reinigt. Auf Zucker würde ich so weit es geht verzichten und auf Stevia (natürliches Süßungsmittel, welches 10 x süßer als Zucker ist und 100x weniger Kalorien besitzt. Musst halt richtig dosieren. Stevia gibs ne große Packung 75 g im Edeka für 3€ ( 75 g hört sich wenig an ist aber echt viel))umsteigen.

Ich selber habe mit dieser Methode ca. 15 Kg veroren und wurde vo Fetti zum sportlichen Jungen mit Sixpack . Hatte aber als Nebenhilfe noch Pubertät und Wachstumsschub.

MfG Michael

Paschulke82 30.08.2012, 20:11

Warum soll vegane Ernährung langweilig und ätzend sein? http://www.youtube.com/watch?v=aH6RpZDeuPQ

Statt Milch ni9mmt man Sojamilch, Hafermilch, Reismilch, Mandelmich usw.

Statt Honig nimmt man z.B. Agavendicksaft

0
carnage96 30.08.2012, 22:29
@Paschulke82

Sojamilch schmeckt nach Kotzze Sojajoghurt schmeckt noch ekliger

Resmilch hab ich noch nicht probiert genauso wie Mandelmilch und ich renn jetz nicht extra 200 Läden ab um sonen komischen ranzigen Agavendicksaft zu bekommen wenn ich im nexten Subbermarkt nen Honig von Jud und Jünstig kaufen kann

0
carnage96 30.08.2012, 22:37
@Paschulke82

Selbst in der Video beschreibung steht das man als Veganer verloren hat... Wenn selbst Veganer sagen das Vegan kagga is doan weß i a net mea weda

0
Annemaus85 30.08.2012, 23:34
@carnage96

Ich glaub du hast nur nicht verstanden, was damit gemeint ist.

Verstehe auch dein Problem gar nicht. Agavendicksaft hab ich sogar schon bei Norma gekauft, den gibt's bei dm, bei real, bei Kaufland, bestimmt auch in anderen Läden, aber ich klapper ja auch nicht tausend Läden ab, nur um einzukaufen. ;)

0
Paschulke82 31.08.2012, 00:21
@carnage96

Von welcher Marke hast du denn Sojamilch probiert? In Natur schmeckt die auch nicht so, die ist eher zum kcohen udn backen. Die mit Vanillegeschmack ziehen viele meiner Fleischessenden freunde gerne einem Milchshake vor...

Mandelmilch macht man sich innerhalb weniger Minuten ganz einfach zuhause aus ein paar Mandeln und Datteln ;)

Warum sollte Agavendicksacht ranzig sein?

Man merkt schon dass du da ziemlich engstirnig rangehst.

Es hat niemand gesagt dass du so leben sollst. Warum kannst du nicht einfach akzeptieren dass es Leute gibt, die gern so leben?

0
Paschulke82 31.08.2012, 00:26
@carnage96

Veganer die sagen, dass vegan *** ist? rofl wo liest du das denn raus? ^^

Schonmal was von Ironie gehört?

0
Annemaus85 30.08.2012, 20:18

Vegane Ernährung ist auf Langzeit gesehen das absolut langweiligste und ätzendste überhaupt

Dazu wüsste ich bitte gerne, wie lange du versucht hast vegan zu leben, damit du so eine Behauptung aufstellen kannst!?

Und ich wüsste gerne noch, wie man mit einem Produkt, das extrem viel Zucker enthält (Honig) gut abnehmen kann?

0
carnage96 30.08.2012, 22:32
@Annemaus85

Honig ist ein Zuckerersatz der gesünder ist als Sacharose denn dieser ist verhällt sich ähnlich wie Fruchtzucker. Man muss den Honig ja nicht direkt ausm Tobf löffen.

0
carnage96 30.08.2012, 22:34
@Annemaus85

Jaja ess dein Veganes Zeug. ich wills nicht verzehren. Wieso 5 Stunden selber Softcakes machen wenn man in den nexten Aldi gehen kann und dort sich welche für 99 ct kaufen kann? Appropos softcakes sind sowieso net gesund.

0
Annemaus85 30.08.2012, 23:24
@carnage96

Woher kommt eigentlich deine Wut? ^^ Sojaschokolade lol. Die ist wie jede andere Schokolade aus Kakao, nur halt ohne Milch. Voll exotisch, nennt sich "Zartbitter". lol

0
Annemaus85 30.08.2012, 23:27
@carnage96

5 Stunden? Also das hat ungefähr 35 Minuten gedauert (MIT Backzeit :P) und hat echt Spaß gemacht. Ich koche und backe gerne, da weiß ich wenigstens, dass kein Schrott drin ist und mein Süßkram immer noch gesünder als das ist, was man kaufen kann. Fertige Softcakes sind mir nämlich zu süß, mein Gelee war aus Sauerkirschen und mit ganz wenig Zucker.

Aber warum ich es natürlich ursprünglich mache: weil sie dann vegan sind und ich Schokolade benutzen kann, für die keine Kinder den Kakao pflücken mussten.

Bitte beantworte doch noch meine Frage: wann und wie lange hast du versucht vegan zu leben?

0
Annemaus85 30.08.2012, 23:30
@carnage96

Es ging nicht darum, ob Honig gesünder ist oder nicht. Er ist zum Abnehmen in größeren Mengen benutzt genauso wenig sinnvoll wie Haushaltszucker (Kalorienmenge!).

0
carnage96 31.08.2012, 10:26
@Annemaus85

nach einer woche hats mir grereicht und es ist mir egal was ihr fanatischen veganer darüber denkt.. Ich will einfach ausgewogen essen können und nicht stundenlang dafür Kochen

0
Veganer09 31.08.2012, 15:59
@carnage96

@carnage96: wenn du dich falsch vegan ernährst dann ist das dein Problem, Soja, Kuchen,Torten usw gehören schliesslich nicht zu einer gesunden Ernährungsweise

0

erst mal über ausgewogene ernährung informieren,dann das gewicht beurteilen(körpergrösse minus 100) und das wichtigste,ohne hektik und stress essen.

das ist leider nur wunschdenken, schnell und gesund gibt es nicht, abnehmen ist kein schnelles geschäft...

1georgie2 30.08.2012, 19:41

Einfach und doch so Einprägenswert zusammen gefasst: )

0

Was möchtest Du wissen?