Wie nimmt man an der Tombola bei Titanen der Rennbahn teil?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, ich war schon bei den Titanen. Ist ein großes Spektakel und auf jeden Fall wert, es zu sehen. Eigentlich ist es wurscht, ob Sitz- oder Stehplatz, wichtig ist ein gutes Teleobjektiv und eine ruhige Hand... ;-)

Aber erst um 14.30 da sein ist ja doof, da verpasst Du ja den halben Tag! Kann auch sein, dass die Tombolalose dann schon ausverkauft sind (ja, klar, die kosten Geld, weiß nicht mehr, wieviel, so um die 3-5 Euro). Es wird übrigens am Samstag und am Sonntag je ein KB-Hengstfohlen verlost. Gibt aber auch noch viele andere Preise.

An Deiner Stelle würde ich, wenn Du am Samstag erst um 14.30 da sein könntest, lieber am Sonntag hingehen. Da hast Du dann den ganzen Tag. Dann lohnt sich der Eintritt wenigstens richtig und Du kannst alle Schaubilder und Wettbewerbe sehen.

greyFenny 10.05.2016, 05:02

Ah, okay. Also gibt es da Lose zu kaufen. Ich hab an so einer Veranstaltung noch nie teilgenommen. Ein 300er Teleobjektiv sollte hoffentlich reichen. Ich bin mir da immer unsicher. Nun, Sonntag wäre dasselbe in grün, nur dass ich da sogar noch eher gehen müsste. Ich fürchte beinahe, wie es jetzt aussieht, kann ich doch wieder erst nächstes Jahr gehen. Schon schade. Aber vielen Dank für die Antwort!

0
DonkeyDerby 10.05.2016, 08:55
@greyFenny

Das ist wirklich schade. Andererseits findet es ja wirklich jedes Jahr statt. Falls Du hingehst, wünsche ich Dir viel Spaß - und mit einem 300er kannst Du schon was reißen!

Danke fürs Sternchen!

0

Falls Du auf den Gewinn des Hauptpreises (ein Kaltblutfohlen) spekulierst, bedenke, dass die Aufzucht und der Unterhalt für ein Fohlen und später Pferd deutlich höher ist als sein Kaufpreis...mit mindestens 6000€ pro Jahr muss man rechnen...

Auf der Internetseite steht leider keine Antwort auf Deine Fragen...

DonkeyDerby 06.05.2016, 09:31

Deine Abschreckungstaktik ;-) in Ehren - aber 6000 Euro im Jahr musste ich nicht mal für drei Pferdchen zusammen aufbringen. Wenn man die zuhause auf eigenem Grund und Boden stehen hat und das Heu günstig kriegt, kommt man hier in Brandenburg mit einem mittelgroßen Pferd im Jahr auf höchstens einen Tausi, wenn keine Katastrophen passieren. Und ein Kalter frisst jetzt auch nicht sooo viel mehr.

0
FelixFoxx 06.05.2016, 11:21
@DonkeyDerby

Es mag bei Euch günstiger sein, hier muss man auf eigenem Grund und Boden trotzdem mit mindestens 300€ pro Pferd rechnen. Je nachdem, was ein Kaltblut so tun muss, braucht es schon einige Kilos an Futter mehr...Abgesehen davon machen sich sicherlich mindestens 90% der Tombolateilnehmer darüber keine Gedanken. Und das Fohlen, das abgegeben wird, ist sicherlich kein "Kracher", schließlich hat es den Züchter auch Geld gekostet...

0
DonkeyDerby 10.05.2016, 08:51
@FelixFoxx

Keine Sorge, Familie Haseloff sieht schon zu, dass die Fohlen in kundige Hände kommen, die haben ja einen Ruf zu verlieren. Falls der Gewinner keine Möglichkeit oder keine Neigung verspürt, das Tier zu behalten, gibt es genügend Abnehmer, die das Fohlen kaufen bzw. wird es von Haseloffs zurückgekauft. Die Fohlen sind ja eh erst im Herbst abgabebereit, da bleibt viel Zeit, sich darum zu kümmern, dass keine spontanen "Hihi, ich habe jetzt plötzlich ein Pferd"-Aktionen passieren.

Die Fohlen sind keineswegs schlechter als ihre Jahrgangsgefährten, nur dass natürlich nie Stutfohlen verlost werden. Dieses Jahr gibt es ein Treffen ehemaliger Tombolafohlen, diesmal als erwachsene Pferde. Da kann man sich dann von der Qualität der Tiere überzeugen.

0
greyFenny 10.05.2016, 04:59

Wer gewinnt schon ausgerechnet den Hauptpreis? Mir würde auch ein Lamm reichen. ;-)

Nee, mal im Ernst. Es gibt ja auch viele Sachpreise. Und mir geht es auch ums Fotografieren.

1
DonkeyDerby 10.05.2016, 09:15
@greyFenny

Ich habe meine ersten drei Zwergziegen von den Titaten... aber nicht gewonnen, sondern die "übrig gebliebenen" gegen Spende erworben.

0

Was möchtest Du wissen?