wie nimmt man an den beinen zu? kann man babymilch auch so trinken?^^

3 Antworten

Jeder Mensch ist so gebaut, wie die Natur ihn geschaffen hat. Die einen haben dickere Beine, die anderen dickere Oberarme, wieder andere werden nur am Bauch dick, und bei manchen verteilt es sich gerecht überall. Dagegen können wir nichts machen. Guck Mama und Papa, Oma und Opa, Tante und Onkel an. Nach irgendwem wirst du schon kommen, der auch so eine Figur hat. Und Babymilch..., also echt. Iss was vernünftiges, wenn du zunehmen willst. Du brauchst Kohlenhydrate (Kartoffeln, Nudeln, Brot...), Fett in Maßen (nimm halt eine nicht so magere Wurst, wenn du zunehmen willst, oder Käse), Eiweiss und Vitamne logischer Weise auch. Iss einfach ganz normal und halt ein paar Gramm mehr wie sonst. Aber eigentlich wäre ich froh, wenn ich nicht so viel wiegen würde...

du kannst ja nicht nur an den beinen abnehemen das ist dir hoffentlich kla...aber wenn du zunehemn willst hilft es flüssige sahne zu trinken einfach von aldi in den bechern...ein morgens einen abends....das bringt auf dauer was....schmeckt halt nur ekelig-.-

Und man bekommt klasse Durchfall davon ... ;o)).

0

viel fastfood (aber da wirst du überrall ein bisschen dicker);D

wie geht es mit mir weiter Magersucht Klinik?

Also ich bin 12 Jahre alt 167 groß und wiege 40 kg ich nehme seid zwei Wochen ab und habe vorher 46 gewogen . Ich hab mich früher geritzt und mir Gongs schlecht schon seid Jahren Probier ich abzunehmen doch ich hab es abgebrochen und als ich letztens auf der Waage stand (nach 9monaten ) sah ich da 46 kg ich war schockiert und holte mir eine kcal App und jetzt bin ich schon im Untergewicht ich weis das es noch nicht so schlimm ist aber es ist wie eine Sucht ich mach immer weiter und es klappt morgens lassen ich mein Essen in Mund und Spucke es dann ins klo in der Schule und zum Mittag ess ich nix abends dann eine mini Portion =Ca. 300-400 kcal maximal am Tag wisst ihr wie es dann weiter geht wird man dann in eine normale Klinik eingewiesen oder wie PS : ich nehme mir ein Beispiel an Emma von Club der roten Bänder bitte keine dummen Antworten

...zur Frage

mir wurde gestern bei FA die Pille Velafee verschrieben aber dann in der Apotheke haben sie mir einfach die Sibilla gegeben, soll ich auf die velafee bestehen?

...zur Frage

Wird meine Freundin durch ihre Schilddrüsenhormone jetzt automatisch noch mehr abnehmen? Mache mir sorgen um sie?

Hallo, 

ich habe gestern nach drei Wochen meine beste Freundin wieder gesehen und jetzt mach ich mir ein wenig Sorgen um sie. Vor etwa einem drei viertel Jahr hat sie begonnen immer weniger zu essen und irgendwann hat sie weniger als 600 kcal gegessen (Sind in als Tagesschüler im Internat und ich habe versucht es nachzurechnen. Bin mir aber auch nicht sicher da ich nicht so gut Mengen schätzen kann) Als ich sie drauf angesprochen habe meinte sie sie hätte schlechte Schilddrüsenwerte und ihr Grundumsatz ist deshalb nicht so gut. Hab ich ihr auch erstmal geglaubt da ihre Schwester auch eine Schilddrüsenerkrankung hat. 

Irgendwann hatte sie dann so viel abgenommen (fast 20 kg) das sogar unsere Lehrer es gemerkt haben und sie und ihre Eltern darauf angesprochen haben. 

Als ich sie gestern wieder gesehen habe hat sie mir erzählt das sie 4 kg zugenommen hat ohne deutlich mehr zu essen. Ich hab dann versucht ihr zu sagen das dies nicht schlimm ist (sie ist immer noch sehr dünn) allerdings sah sie das anders und hat auch angefangen zu weinen. Sie hat dann gesagt das ihre Schilddrüse nochmal untersucht wurde und sie heute die Ergebnisse bekommt. Vorhin hat sie mich angerufen und glücklich erzählt das sie wirklich eine Unterfunktion hat und nun auch beginnt Tabletten dagegen zu nehmen und dann endlich wieder abnimmt. ( Ihr Schwester hat dann wohl auch abgenommen) 

Mir macht das einwenig Sorge denn ich war ganz froh das sie zugenommen hat auch wenn sie vorher "nur" einen BMI von 18 hatte. Nimmt sie denn jetzt wirklich mit den Tabletten wieder ab wenn sie wie gewohnt weiter isst ?(Sie isst immer noch deutlich im Defizit) Und ist es überhaupt möglich das sie mit einer Schilddrüsenunterfunktion so dünn geworden (ich dachte immer da ist man echt ein wenig dicker) ist oder kann sie vor der Blutabnahme irgendwas genommen haben damit der Wert so hoch ist ? 

Mir macht das sehr Sorgen. 

Vielen Dank für Antworten 

Antworten

1

...zur Frage

Kann man mit Reiswaffeln ohne Salz abnehmen?

Ich versuche gerade meiner älteren Schwester beim abnehmen zu helfen. Da sie ja doch gerne abends etwas knabbern will, habe ich ihr Reiswaffeln ohne Salz und auch mal Salzstangen empfohlen. Kann sie diese Dinge als Ersatz essen und dabei nicht zunehmen? Zur Info: sie macht noch nebenbei Sport: walking und Fitnessstudio 3x die Woche, weil sie hat immerhin 129 kg auf der Waage.

...zur Frage

Abnehmen in der Schichtarbeit? Wie?

Hey liebe Leute, ich brauche eure Hilfe, erstmal zu mir. Ich bin 18 Jahre, 154 cm klein und wiege jetzt schon 66 kg. Als Ich ich letztens auf einer medizinischen Waage gewogen habe traf mich der Schlag. Dabei kam Sachen raus die nicht gesund sind wie starkes Übergewicht und zu viel fett zwischen den Organen, was zu schweren Krankheiten führen kann wenn ich jetzt nichts mache. Ich möchte so gerne abnehmen nur leider habe ich sehr wenig Zeit da ich im 3Schichtsystem arbeite. Ich esse nicht viel aber dafür sehr viele Süßigkeiten, fast food und süße Getränke. Ich weiß nicht wie ich geregelt essen soll wenn ich immer einen anderen Tagesrhythmus habe und vor allem was ich essen soll.. Seit dem ich 14 bin fing das so an mit dem zu nehmen bei mir mit 13 wog ich noch 48 kg und viel gewachsen bin ich seit dem nicht. Ich habe brauche echt Hilfe beim Abnehmen vor allem bei Spott um den inneren Schweinehund zu überwinden. Gib es vielleicht eine Whatsappgruppe für Motivation und Vor allem Hilfe und austausch wo man seine Erfolge berichten kann. Mein Wunschgewicht wären 50-52 Kilo.

Schon mal Danke für eure Hilfe. :)

...zur Frage

Nach Monatelanger Pillenpause ein neues Rezept?

Ich habe im Juni 2015 aufgehört meine Pille (Zoely) zu nehmen -also selbstständig, habe den Monat zu Ende genommen und dann nicht wieder angefangen-  und war seitdem auch nicht mehr bei meinem Frauenarzt (ja ich weiß, ich hätte zu Routineuntersuchungen sollen, aber ich bin noch relativ jung und bin viel gereist in der Zeit-sorry an alle Moralapostel!)

Früher lief das so ab, dass ich alle paar Wochen, wenn die Packung fast aufgebraucht war, hin bin an die Rezeption, mein Versichertenkärtchen gezeigt habe und dann ein neues Rezept bekam.
Da mir die Verhütung mit dem Kondom nicht mehr genug Sicherheit gibt, will ich die Pille wieder.

Kann ich einfach 'wie früher' ein Rezept holen, oder gibt es da sowas wie ein ablaufdatum, nach dem Man von einem Arzt nach längerem nicht-besuchen keine Pille mehr bekommt ?
Und ja ich weiß, einen Termin auszumachen und zu warten wäre das beste , aber das dauert mehrere Monate (wir haben in meinem wohnumkreis leider eine Überlastung von frauenarztkliniken😭)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?