Wie nicht immer alles persönlich nehmen?

4 Antworten

Hallo Nadine,

ich denke, ein Schlüssel könnte darin liegen, Dein Selbstwertgefühl zu stärken. Dann werden Dir Deine Fehler nicht mehr so lange nachlaufen. Was kannst Du tun?

Zunächst einmal möchte ich dir sagen, dass du nicht allein bist. Es ist normal, dass vielfach jüngere Personen mit mangelndem Selbstbewusstsein zu kämpfen haben. Aber ich möchte, dass du verstehst, dass du einzigartig bist und dass du das Potenzial hast, dich selbstbewusst und selbstsicher zu fühlen.

Du bist viel stärker, als du es vielleicht im Moment glaubst. Es ist wichtig zu erkennen, dass Selbstbewusstsein nicht etwas ist, das von außen kommt oder das man sich einfach aneignet. Es ist eine Reise, die Zeit, Geduld und Arbeit erfordert. Aber glaub mir, es lohnt sich.

Eine der ersten Dinge, die du tun kannst, ist, dich selbst anzuerkennen und deine Stärken zu identifizieren. Jeder hat Talente und Fähigkeiten, die sie einzigartig machen. Nimm dir Zeit, um über deine Erfolge nachzudenken, sei es in der Schule, im Sport, in deinen Hobbys oder in anderen Bereichen. Schreibe eine Liste dieser Erfolge auf und erinnere dich regelmäßig daran. Das wird dir helfen, dein Selbstvertrauen zu stärken.

Es ist auch wichtig, sich mit positiven Menschen zu umgeben. Finde Freunde, die dich unterstützen und dich so akzeptieren, wie du bist. Verbringe Zeit mit Menschen, die dich ermutigen und dir helfen, an dich selbst zu glauben. Vermeide Personen, die dich herunterziehen oder dich ständig kritisieren. Du verdienst es, von Menschen umgeben zu sein, die dich aufbauen.

Eine weitere Möglichkeit, dein Selbstbewusstsein zu stärken, besteht darin, neue Dinge auszuprobieren und deine Komfortzone zu erweitern. Manchmal fühlen wir uns unsicher, weil wir uns in einem begrenzten Rahmen bewegen. Trau dich, neue Aktivitäten auszuprobieren, sei es ein neues Hobby, eine neue Sportart oder eine andere Art von Herausforderung. Indem du dich neuen Erfahrungen öffnest, wirst du nicht nur neue Fähigkeiten entwickeln, sondern auch dein Selbstbewusstsein stärken.

Es ist auch wichtig, sich selbst liebevoll zu behandeln. Sei geduldig mit dir selbst und akzeptiere, dass es Höhen und Tiefen auf dem Weg zum Selbstbewusstsein geben wird. Erlaube dir Fehler zu machen und daraus zu lernen. Behandle dich selbst mit Freundlichkeit und respektiere deine eigenen Grenzen. Vermeide negative Selbstgespräche und ersetze sie durch positive und aufbauende Aussagen. Du bist wertvoll und verdienst es, dich selbst zu lieben.

Abschließend möchte ich dir sagen, dass du nicht allein bist. Es gibt viele Ressourcen und Unterstützungssysteme, auf die du zurückgreifen kannst. Sprich mit einer vertrauenswürdigen Person, sei es ein Familienmitglied, ein Freund, ein Lehrer oder ein Berater. Manchmal kann es hilfreich sein, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um dich bei deiner Reise zum Selbstbewusstsein zu unterstützen.

Glaube an dich und an dein Potenzial, ein selbstbewusster und selbstsicherer Mensch zu werden! Denke daran, dass es Zeit braucht, aber du wirst Fortschritte machen. Sei geduldig, sei freundlich zu dir selbst und vertraue auf deine Fähigkeiten.

Wenn Du an Gott glaubst, habe ich zum Schluss noch einen ermutigenden Gedanken für Dich: Gott sieht uns ganz anders als das die Menschen im allgemeinen tun. Er achtet nicht auf besondere Leistungen oder Begabungen und auch nicht auf Äußerlichkeiten. Das, was für ihn zählt, ist unser innerstes Wesen.

Daher steht in der Bibel: „Denn Gott sieht die Dinge nicht so wie der Mensch, weil der Mensch nur das sieht, was vor den Augen erscheint, doch Jehova [oder Gott] sieht ins Herz“ (1. Samuel 16:7). Er weiß also ganz genau, was für ein Mensch Du tatsächlich bist, auch wenn das viele andere nicht erkennen. Und wenn Du ihn liebst, bist Du in seinen Augen sehr wertvoll, und er hilft Dir dann auch bei allen Deinem Problemen!

LG Philipp

Von Experte DianaValesko bestätigt

Wenn es nichts Schlimmes war, dann vergeht dieses ungute Gefühl in den nächsten ein, zwei Tagen.

Das ist schon eigenartig, wie der Mensch gestrickt ist, gell.

mir ist es früher auch immer so gegangen.

zeigt aber, dass du ein feiner Mensch bist. bisschen sensibel, aber besser so, als wenn du so ein dickes Fell hast, dass alles an dir abprallt.

Liebe Grüße für dich.🦋

Ist doch pauschal nicht schlechts, wenn du reflektierst und kritikfähig bist.

Ist doch super!

Wenn du dich aber du sehr in etwas reinsteigerst, dann mach dir bewusst, dass niemand fehlerfrei ist.

Fehler machen ist menschlich.

Vielleicht fühlst du dich ein wenig unsicher in deiner Haut - das kann ich aber so nicht beurteilen.

Wenn das der Fall sein sollte, dann hilft vielleicht, dass du dich daran erinnerst, dass du gut so bist, wie du bist

sag dir einfach, dass es nun eh vorbei ist und die vergangenheit vergangen ist und keine rolle mehr spielt. so mach ich das jeden tag.