Wie Neuwagen in der Großstadt waschen?!

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wasch ihn doch von Hand, ist doch nur ein Auto - oder bitte Deinen Vater.

Wenn die Wachanlage Kratzer in den Lack macht, kannst Du sie verklagen.

Mein Auto ist, die Scheiben und Beleuchtung ausgenommen, 2009 zum letzten Mal gewaschen worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von volker3329
15.06.2011, 20:13

Du superferkel(lach)

0

Jede art der Fahrzeug Pflege ist besser als gar nicht zu pflegen. Im Endeffekt ist die Waschstraße die bequemste Metode leider aber auch nicht immer die beste. Die Autowäsche z.B kann nicht die Türen aufmachen und auch die Türholme sauber machen oder den Tankdeckel auf machen um z,B dort zu reinigen, den benutzen Manche Waschanlagen Waschbürsten die kleine Feine kratzer in den Lack machen. Von daher rate ich jeden der sein Auto etwas länger glänzen sehen will zur Handwäsche,man braucht im Endeffekt nicht viel und das Ergebnis überzeugt. Man muss aber auch bereit sein auch mal 2-3 Std in die Autopflege zu setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von volker3329
15.06.2011, 20:12

Ich habe mein Auto jetzt 12 Jahre und bin bestimmt schon 100 mal in der Wascstraße gewesen und.................mein Lack ist astrein.

0

Such Dir eine MODERNE Waschstrasse, die nicht mit Bürsten aus Kunststoffstreifen, sondern mit Textillappen ausgerüstet sind. Ich habe meine Autos immer so reinigen lassen. Früher auch in den Plastikbürsten. Die Lacke wurden nicht beschädigt. Vlt einmal in 1 - 2 Jahren solltest Du dem Wagen ein professionelles Wachsen gönnen. Das ist auch ein Beitrag zur Minderung der Alterung und der Rostbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Anfang würde ich den Wagen nur in eine Waschanlage fahren, die nicht mit Bürsten, sondern mit weicheren Einrichtungen den Neulack schonend reinigen. Auch Abtrocknen, mit einem Leder abledern tut gut. Nach einiger Zeit mit Wachs konservieren. Die neuen Wasserlacke sind zwar nicht so Belastungsfest wie die alten, aber so einfach lassen sie sich in der Waschanlage auch nicht verkratzen. OK, Mr. Wash ist teuerer, aber da legen "Sklaven" (bei den Stundenlöhnen kann man sie leider nicht anderes bezeichnen) Hand an und es ist bei weitem schonender, als in einer Wald- und Wieseanlage. Viel Spaß mit deinem neuen Auto, LG, Nx.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahr zu einer Tankstelle von Aral oder Shell, die eine Waschanlage haben.

Dann bittest Du den Tank-Service, Dir das einmal genau zu zeigen, wie das ganze dann abgeht und nicht nur das billigste Programm nehmen, sondern einmal alles zeigen mit Hochdruckreiiger und allem Schnick und Schnack.

Du schaust gut zu, dann weisst Du es beim nächsten Mal und drückst als Dank dem Service-Typen einen 10er in de Hand für die Lehrstunde. Ist zwar ein hoher Preis, aber das zeigt es Dir dann genau.

Das ist aber teilweise unterschiedlich. In der einen Tankstelle gibt es z.B. eine Magnetkarte, in der anderen eine Pin-Nummer für die Bedieneinheit.

Mit dem Lack zerkratzen brauchst Du meistens keine Angst mehr haben, außer in den älteren Anlagen. Die neueren haben keine Plastik sondern weiche Textilborsten. Aber vom Ablauf ist das genau dasselbe.

Oder fahre zu einer Tank/Waschanlage von Mr.Wash und lass es Dir dort zeigen. Ein wenig teurer, aber auch gut und sogar Innen- und Außenreinigung kann man dort machen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahr in eine Waschstraße, achte aber darauf das die Anlage nicht mit Bürsten wäscht, sondern mit Textillappen, das ist schonender für den Lack. Die meisten Waschstraßenbetreiber mit Textilwäsche weisen mit einem großen Schild darauf hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin mit meinen fahrzeugen bisher immer in die waschstraße gefahren. ein einziges mal hatte ich pech und die ganze rechte seite war zerkratzt. ich bekam dannanstandslos eine neue lackierung, die vom tankstellenbtreiber bezahlt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kann dir nur mr.wash empfehlen. -- es ist ein bißchen teurer, aber der wagen wird wirklich supersauber.

man kann auch -- wenn es mal nötig ist - einen innenreinigung machen lassen

außerdem kann er noch fachmännisch poliert werden.

das gesamtprogramm mit bester wäsche und o.a. zusatzprogrammen = 40.-- euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahr ruhig in die Waschstraße, ist schonender als jede Selbstwäsche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, vielen lieben Dank für die Antworten!

Bin vorhin 2 Stunden bei Mr. Wash gewesen und hab meinem Auto das volle Programm gegönnt mit Innenreinigung, Handwax usw. Es sieht wirklich super aus und bin total begeistert. Keine Lackschäden, alles in Ordnung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahr dein Auto in die Waschstraße!!!!! Da wird nichts zerkratzt egal ob Walzen oder Tücher. Wenn du eine SB Wäsche machen willst,brauchst du nichts mitnehmen (außer Fensterleder) Dort mußt du dir an der Kasse Chips kaufen ,mit denen du die Anlage fütterst.Da ist ein Hochdruckreiniger und eine Waschbürste mit..................................ach blödsinn....fahr in die Waschstraße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd das auch lieber an der SB-Waschanlage machen. Lass Dir das von Deinem Vater erklären. Nimm Kleingeld (50 Cent + 1 Euro-Stücke) mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mussst eine Anlage finden, in der mit Lappen geputzt wird. Keine Bürsten. Das zerkratzt den Lack.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flirtheaven
15.06.2011, 09:01

echt? ist mir noch nie passiert. ich wasche immer in waschstraßen

0

Ne du musst nix mitbringen, aber must alles selber machen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?