Wie nennt man solche gläubige Menschen?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

http://ethik-heute.org/plaedoyer-fuer-einen-religioesen-atheismus/

Kann es eine Religion für Atheisten geben? Was ist das Wesen von Religion? Und können religiöse und nicht religiöse Menschen eine gemeinsame Basis in menschlichen Werten haben? Der amerikanische Philosoph Ronald Dworkin (1931-2013) packt in seinem kleinen, provokanten Buch „Religion ohne Gott“ dieses heißen Eisen an.


Kommentar von Zicke52
22.09.2016, 10:13

@nowka20: Bei der Frage ging es aber nicht um "Religion ohne Gott", sondern um "Gott ohne Religion". 

0

Ich glaube an den Gott der Bibel und gehöre keiner Religion oder Kirche an. Für mich ist Gott nicht nur Natur oder sowas, sondern jemand, der mit mir eine Beziehung haben möchte.

Grüß Dich Internetzugriff!

Zuerst muss geklärt werden, was unter Gott verstanden werden soll. Ich verstehe Gott z.B. als Geheimnis des Seins, als Grund warum etwas ist und nicht nichts und somit als schöpferische Kraft. Damit ist Gott kein Er oder Du  (personal gedacht) sondern ein ES.

Gott (als ES) ist somit selbst nicht erkennbar, sondern nur als schöpferische Kraft im Sein erlebbar, also im Ergebnis seines Wirkens, welches uns berührt.

Damit es keine Verwechslungen mit herkömmlichen bzw. tradierten Denkkategorien von Gott gibt, wäre in diesem Falle die schöpferische Kraft mit dem Eigenschaftswort göttlich zu belegen.

Ich glaube daher an keinen Gott, aber an etwas göttliches (als schöpferische Kraft), welches sich nur im Diesseits offenbart. (in der Natur, in der Kunst und in der Liebe).

Damit bin ich ein religiöser Atheist. Aus dieser Sicht heraus ist das kein Widerspruch, sondern wäre moderne Religiosität!


Religiöser Atheismus.

Die Frage, was an einer Haltung religiös
sein könne, in der Gott offensichtlich keine Rolle spielt, behandelte
Ronald Dworkin in seinen Einstein-Vorlesungen. Seine Antwort: „Religion
ist etwas Tieferes als Gott.“

Buchempfehlung mit Kurzeinführung

http://ethik-heute.org/plaedoyer-fuer-einen-religioesen-atheismus/

Herzlichen Gruß

Rüdiger

an Gott glaubende Individualisten?

Das was dem am nächsten kommt, ist wohl die Bezeichnung "konfessionslos". Das bedeutet, dass man keiner (offiziellen) Religion angehört. Allerdings werden auch Agnostiker und Atheisten als konfessionslos bezeichnet.

Kommentar von yasmania
11.05.2017, 22:41

Würde hier in diesem Fall eher eher von gottgläubig sprechen. Vom Verständnis her grenzt man sich dadurch deutlicher von den Atheisten und Agnostiker ab

0

Deisten.

Gott ohne Religion ist ein Gott ohne Eigenschaften (d.h. dessen Eigenschaften man nicht kennt), denn Religionen beschreiben die Eigenschaften Gottes.

  • konfessionslose Gläubige
  • spirituelle Gläubige
  • Gnostiker
  • Deisten

Gibt es unterschiedliche und auch verwobene Formen...

Gruß Fantho

Das sind Menschen, die an das Evangelium von Jesus Christus glauben - ganz unkirchlich und unreligiös. Es gibt einen Unterschied zwischen Religion und Evangelium und entsprechend zwischen religiösen und von neuem geborenen Gläubigen.

http://daily-message.de/archiv/archiv2531.php

Kommentar von Netie
06.09.2016, 12:00

Die an Jesus Christus Glaubenden sind somit Christen. Es geschah ihnen aber, dass sie ein ganzes Jahr in der Versammlung zusammenkamen und eine zahlreiche Menge lehrten, und dass die Jünger zuerst in Antiochien Christen genannt wurden. Apostelgeschichte 11 Vers 26

1
Kommentar von Zicke52
22.09.2016, 09:44

Menschen, die an das Evangelium glauben, sind Christen, gehören also der Religion des Christentums an (sie müssen dabei keiner Kirche angehören).

0

Deisten oder einfach Theisten, ich weiß es nicht mehr genau. 

@Internetzugriff,

mir ist keine Rechtsverordnung bekannt, die einem Menschen verbindlich vorschreiben, einer Religionsgemeinschaft beizutreten, wenn man an Gott glaubt.

freigläubige menschen

Hallo, Menschen die an Gott glauben gehören einer Religion an. Atheisten nennt man die, die in keiner Religion angehören. wenn man Atheist ist aber an Gott glaubt, sind keine Atheisten mehr sondern glauben an einer Religion sind aber noch nicht konvertiert also noch konfessionslos.

Liebe Grüsse


Kommentar von Internetzugriff
05.09.2016, 22:25

Nein eben nicht. Die gehören nicht einer Religion an. Man kann auch an Gott glauben ohne einer Religion anzugehören.

0

Deisten>>> Deismus

Menschen die an einen Schöpfergott glauben der alles erschaffen hat, und dann nach "getaner Arbeit" wieder verschwunden ist.

Im Gegensatz zu Theisten die darüber hinaus noch glauben das dieser Gott in menschliche Geschicke eingreift.

Also ich bin so eine Atheistin für mich ist die Natur göttlich...so gesehen glaube ich an etwas und bin Konfessionslos, was dann meistens als Atheist wahrgenommen wird...

Aber es ist grundsätzlich egal ob das nun einen Namen hat oder nicht....Hauptsache ist man lebt friedlich und zettelt keinen Streit an nur weil man an etwas glaubt, das man selbst ja auch nicht weiss..

Kommentar von Richard30
05.09.2016, 22:52

Dann aber eher Pantheismus oder Agnostizismus. Atheismus wäre eine ablehung eines Gottesbild, egal welche Form dieses hätte.

0

Dabei könnte es sich um "Kinder Gottes" (1.Joh.3,2) handeln, die Seinem Wort gehorchen (Joh.15,10).

Diese lehnen die Verführung durch den "Gott dieser Welt" (Offb.12,9) und  dessen "Organisationen" (Offb.17,1-6; 2.Kor.4,4) ab.

Das könnten "Kinder Gottes" (Röm.8,21) oder/ und "Christi Freunde" (Joh.15,14) sein...

Jeder nennt si so, wie er es für richtig hält.

Ich nenne sie bei ihrem Namen.

Was möchtest Du wissen?