Wie nennt man so eine "Einrichtung"?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du solltest zum Jugendamt gehen: Denn die Hilfe, die Du brauchst muss gemeinsam abgesprochen werden. Und da gibt es viele mögliche Stufen der Hilfe.

Mit einem Kind ist es ja etwas anders als bei einem Hund: Das kannst Du nicht einfach im Tierheim abgeben und fertig. ;-) (kleiner Scherz)

Die Hilfe die Du dann mit dem JA beantragen kannst reicht von dem Beratungsgespräch im Amt über Beratungsgespräche, die Deine Kompetenz stützen wollen über aufsuchende Familienarbeit (monatlich oder wöchentlich oder noch engerer Turnus) zu Teilzeitgruppen, an denen Dein Kind evtl. außer Haus beschult und betreut wird (Heilpädagogische Tagesgruppen) und Abends heim kommt, Tageseinrichtungen mit Wochenendheimfahrten, stationäre Jugendhilfe usw.

Dies ist ein sehr individuelles und engmaschiges System, das darauf zielt genau zu gucken, was Du brauchst.... aber auch Dein Kind.

Auch so ein Kleinstheim, in dem familienähnliche Strukturen gepflegt werden.... Systeme wie Gasteltern.... vieles ist möglich. Kommt immer darauf an, in welcher Stadt oder Landkreis Du wohnst, vor allem auch in welchem Bundesland.

Und so wie es aussieht: Trau Dich! Dafür ist das Jugendamt da... und es ist keine Schande, sich als Elternteil überfordert zu fühlen. Je eher man seine Grenzen erkennt, desto besser kann Hilfe dann auch wirken!

Wenn sich die Schwierigkeiten erst mal verdichtet haben, die Situationen festgefahren sind.... dann kommt man nur sehr schwer wieder zusammen.

Und Eltern sind keine Supermänner. Natürlich, gerade in der Pubertät liegt einiges auch beim Kind. Da läuft nie alles glatt.

Aber dafür gibt es die Vermittler. Zum Jugendlichen,.... zu den Eltern.

Trau Dich die Hilfe anzufragen.

Sincerly Norbert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So etwas gibt es in den SOS-Kinderdörfern in ganz Deutschland. Ansonsten gibt es eben nur Pflegefamilien soviel ich weis. Bei einer Tagesmutter gibt es auch die Möglichkeit das du dein Kind nur am Wochenende hast. Und unter der Woche ist es ganz bei der Tagesmutter. Beim Jugendamt gibt es noch die Möglichkeit stundenweise jemand zu bekommen.

Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit das ganze medizinisch anzugehen. Die Homöopathie ist gut geeignet bei Menschen und Kindern die emotionale Fehlreaktionen haben. Wodurch dies entstanden ist ist in diesem Fall egal. Das kann durch Krankheiten oder durch schwierige Familienverhältnisse oder was anderes sein. Seit einigen Jahren gibt es einige gesetzliche Kassen die die Behandlung bei speziell ausgebildeten homöopathischen Ärzten mit Kassenzulassung bezahlen. Ich kenne da die Technikerkrankenkasse. Aber es gibt auch andere Kassen.

Wenn du deine Kasse kündigen willst dann hast du 2 Monate Kündigungsfrist zum Monatsende. Sobald du dich für eine neue Kasse entschieden hast kannst du dich erkundigen welche Ärzte bei dieser Kasse eine Kassenzulassung haben. Am besten du machst dann gleich einen Termin, weil du als Neupatient meistens erst in einigen wochen einen Termin bekommst. Aber frag erst mal bei deiner eigenen Kasse nach ob die das vielleicht auch anbieten. Immer mehr Kassen nehmen das ins Programm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solche kinder werden meistens in letzter konsequenz weg gesperrt. dort werden sie sehr hart angefasst und so behandelt wie sie sich benehmen. sprich kann auch bedeuten das sie schon vor dem frühstück ein ding geschwungen bekommen. raus kommen sie erst wenn sichergestellt ist, dass man sie auf die allgemeinheit loslassen kann. wenn du hilfe brauchst, dann wende dich ans jugendamt. vielleicht ist es noch nicht zu spät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fraglich warum das Kind überhaupt erst "schwer erziehbar" wurde. Ein Kind kommt ja nicht so zur Welt. Muss ja vorher schon einiges schief gelaufen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ergänzend zu norbert9014:

Nummer gegen Kummer

Da gibt es auch ein Telefon für Eltern. Findest Du im Netz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

betreutes Wohnen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zettel2009
22.01.2013, 23:03

Für Kids?

0

Was möchtest Du wissen?