wie nennt man menschliche Carnivoren?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alt wirst du so sicher nicht. Das ist eine sehr einseitige und unausgewogene Ernährung.

Deine Überlebenschsncen würdest du sicher steigern, wenn du das Fleisch mitsamt Innereien und Mageninhalt roh essen würdest. So würden die wenigen Vitamine nicht durch erhitzen zerstört und du kannst den Mangel an einigen Vitalstoffen hinauszögern.

Die Wahrscheinlichkeit an Krebs, Diabtetes, Herz-Kreislauferkrankungen, Gicht, Rheuma, Bluthochdruck usw. zu erkranken ist bei hohem Fleischkonsum deutlich größer.

Vorrausgesetzt du isst täglich je ein Pfund Rindersteak, Brathähnchen udn Schweineschnitzel (2100kcal): Garkeine Ballaststoffe, viel zu viel gesättigte Fettsäuren, zu wenig Vitamin A, kein Beta-Carotin, zu wenig Vitamin B3, B9 gar kein Vitamin C und Vitamin D, zu wenig Vitamin E, zu wenig Calcium und Jod, 3 mal mehr Cholsterin als maximal empfohlen. Bezüglich der einzelnen Mangelerscheinungen kannst du ja selber recherchieren ;)

Zurück zur Frage: Fleischesser nennt man "Carnivore". Der Mensch ist allerdings von Natur aus "Omnivore" als Allesfresser.

Wer isst den nur Fleisch? Vergesse nicht zu sagen das du von einer oder andere Fleischfresser Krankheit bekommen kannst. Viel alt geworden Leute Assen Fleisch und Tranken . Hier nur ein Beispiel, aber Ausnahmen Bestätigen die Regel?Da gehören ein paar Asiaten, Russen……… Die Südfranzösin Jeanne Calment trank gern, rauchte und wurde trotzdem ... Wenn das Leben nur mit Alkohol und Rauchen Spass macht, wird .

0

Synonyme der carnivor: • Carnivor (fachsprachlich), Fleischfresser, Karnivor

Der Mensch ist und bleibt ein Allesfresser. Wenn du den Fachbegriff für Fleischfresser suchst, dann hast du ihn bereits selbst genannt. Niemand isst ausschließlich Fleisch, nichtmal Inuit.

Die paar Kräuter kannst Du vergessen, der Name Eskimo kommt nicht von ungefähr!

0
@Ormhaexan

Dann lies besser nochmal nach, woher die Bezeichnung stammt. Eskimos essen auch Wurzeln, Beeren u.ä.

0
@Ormhaexan

Der Name "Eskimo" ist eine rassistische Fremdbezeichnung

Wie Paschulke schon geschrieben hat: Wenn du den Mageninhalt der Beutetiere, deren Blut trinken willst und gerne auf Vitaminhaltigem Tran rumkaust - kannste dich gerne als Carnivoren bezeichnen - aber solange auf du deinen englisch gebratenen Braten bestehst, biste zum Obstfuttern verflucht oder musst eben mit Gicht leben Schätzelein...

0
@Annemaus85

ja, vielleicht hin und wieder, aber garantiert nicht täglich.

0
@niska

"Der Name "Eskimo" ist eine rassistische Fremdbezeichnung"

Da können ja alle GutenMenschen froh sein, daß die Amis die pöhsen, rassistischen Indianer fast ausgerottet haben und die nur noch besoffen (typisch für pöhse NaziRassisten!) in ihren Reservaten rumtorkeln.

0

Was möchtest Du wissen?