Wie nennt man Menschen die man seit der Kindheit kennt und...?

6 Antworten

Warte mal du kennst Menschen, deren Kindern du deine Kinder zur Ehe versprochen hast?!

Ich würde da auch von langjährigen Bekannten sprechen oder Freunden der Eltern. Ich würde aber, selbst wenn ich so etwas wie "Kinder versprechen" praktizieren würde (wovon ich weit entfernt bin!), diese nicht an "Bekannte", sondern wenn schon an die Kinder von sehr guten Freuden versprechen. Klappen würde das sowieso nicht, weil die Kinder vermutlich nicht gerade die Kinder dieser Leute lieben würden...

Wenn man von versprechen spricht, meint man damit sinngemäß und alltagssprachlich (eher veraltet) sich verloben und anschließend heiraten.

0

Volk(-) bzw. Stammes-Mitglieder, würde ich sagen. Alle Völker sind so entstanden und bestehen aus diesem Prinzip.

Es gibt nun natürlich größere Völker, wie ganze Nationen. Aber eigentlich trifft das vom Begriff her, diese Art der Population schon sehr nahe.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Gute Bekannte oder gute Nachbarn trifft es glaube ich sehr gut.

Das ist ne Dorfgemeinschaft. Gibt es heute auch noch in richtig kleinen Dörfern.

Bekannte, oder wenn sie in die Familie eingeheiratet haben, Anverwandte

Was möchtest Du wissen?