Wie nennt man männliche Prostituierte / "Professionelle"?

9 Antworten

Zunächst einmal: Das in Deiner ursprünglichen Überschrift verwendete "Nutten" gilt auch unter Prostituierten als Schimpfwort - damit solltest Du recht vorsichtig sein!

Die moderne Berufsbezeichnung für männliche Prostituierte lautet "Sexworker" oder "männlicher Escort" - etwas salopper wäre "Callboy" oder "Gigolo" (wobei letzeres auch für Nicht-Professionelle gerne gebraucht wird "er ist ein Gigolo..."), abfälliger wäre "Stricher" (überwiegend im Homosexuellen-Milieu gebraucht).

Die meisten männlichen Sexworker arbeiten für homosexuelle Männer. Frauen nutzen diese Dienstleistung weit seltener als Männer und "richtige" Bordelle für Frauen waren noch nie ein funktionierendes Geschäftsmodell... ;-)

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Stricher

Was möchtest Du wissen?