Wie nennt man es wenn die Luftfeuchtigkeit höher ist als die durchnittliche Tagestemperatur?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn die Temperatur eines Monats höher ist, als der "doppelt so hohe Niederschlag in mm", gilt das Klima dieses Monats als arid, andernfalls als humid.

Bsp. Temp. 20°C, 50mm Niederschlag --> humid. oder Temp. 10°C, 15mm Niederschlag --> arid.

Das ist eine näherungsweise Herangehensweise aus der Klimawissenschaft.

mineralixx 03.07.2017, 21:18

Umgekehrt! N entsprechen 2t - also bei 20°C Lufttemperatur und mehr als 40 mm Niederschlag humid, darunter arid.

0
moreblack 04.07.2017, 07:46

eine Sache der Perspektive. In Zahlenwerten ist der doppelte Wert der Temp. die Grenze. in Formeln ausgedrückt natürlich so wie du es schreibst.

0

Die Luftfeuchtigkeit ist so gut wie immer höher als die Temperatur. Derzeit hat es bei mir 85% Luftfeuchtigkeit und 15 Grad.

Nach einem Wolkenbruch steigt die Luftfeuchtigkeit teilweise auf 100% und eine Temperatur von 100 Grad gibt es auf der Erde nicht.

In Ägypten oder in der Wüste liegt die Temperatur bei über 40 Grad und dort ist die Luftfeuchtigkeit bei etwa nur 10%.

Wenn Du zwei ganz verschiedene Dimensionen in ein rechnerisches Verhältnis setzen willst, dann musst Du dazu entsprechende Maßeinheiten angeben. Hier könnten z.B. Grad Celsius (Temperatur) und Prozente relativer Luftfeuchte in ein Verhältnis gesetzt werden, oder Kelvin (absolute Temperatur) und Liter/Kubikmeter (absolute Luftfeuchte).

Die Luftfeuchtigkeit wird in % (der absoluten Sättigung) und/oder ml/m³ gemessen, die durchschnittl. Tagestemperatur in °C. Beides kann man nicht vergleichen, keines kann "höher" sein! Außerdem: die Luftfeuchtigkeit ist in keinem Klimadiagramm enthalten.


dafür gibt es keinen Namen, da man diese Werte nicht richtig vergleichen kann

Was möchtest Du wissen?