Wie nennt man es laut Gesetzbuch wenn ein Mit-Gesellschafter keine nachweisliche Leistung erbringt, damit man gerichtlich dagegen vorgehen kann?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Gesetz gibt es nicht dafür. Das muss im Gesellschaftervertrag geregelt werden. Wenn da nichts steht, dann kann man erst einmal auch nicht dagegen vorgehen. Man kann dann halt den Gesellschaftervertrag kündigen ud evtl. die Gesellschaft auflösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, das gibt es nicht.
Entweder ihr habt das im Gesellschaftervertrag geregelt oder eben nicht.
Für die UG it es völlig gleichgültig wer den Umatz aquiriert odr das eben bleiben lässt.

Funktioniert das Gebild nicht, löst den Vertrag auf und geht getrennte Wege.
Dann ist die Veranstaltung vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?