Wie nennt man es , wenn jemand nichts ausser seiner Meinung gelten lässt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Auf Deutsch nennt man so einen Menschen rechthaberisch. Vielleicht meinst Du autoritär?

Was heißt Meinung. Beispiel: dein Vater meint, fahr mal mit dem Auto tanken, fühle aber Benzin rein. Du bist aber anderer Meinung und füllst Diesel rein. ist dann dein Vater autoritär?

Das ist dann ein Sheldon.

Autoritär dürfte das Wort sein nach dem du suchst, wie Reanne schon richtig sagte.

Intoleranz; Borniertheit, Arroganz.

"Autoritätes Verhalten" ist nicht genau dasselbe, geht mehr in Rihctung Herrschsucht, Diktatur.

Bswss 05.09.2014, 19:22

Edit: "autoritäres..."

0

Ignorant.

LG Dhalwim

Könnte es vielleicht konservativ sein?

Noch nicht genannt:

    engstirnig

war mir auch nicht geläufig, habs aber gefunden: Androzentrismus

kokotron 03.09.2014, 23:50
  1. Konkrete Partikularismen - Eurozentrismus, Androzentrismus, Sexismus, Rassismus
  • Unter Partikularismus werden auch solche Denkrichtungen/ Verhaltensmuster gefasst, die das Eigene über "das" Andere stellen, also die eigene, meist eindimensional verstandene Identität (Geschlecht, Nation, ethnische Gruppe, "Rasse" usw.) über alles andere Stellen. Partikularismen müssen allerdings nicht manifest auftreten (wie im Rassismus, der offen andere als minderwertig sieht oder im Sexismus, wo Frauen offen Beleidigungen oder Diskriminierung ausgesetzt sind). Partikularismen können auch den Mantel des Universalismus tragen (z.B. Androzentrismus: darunter wird eine Perspektive verstanden, in der Frauen nicht aufscheinen, gleich ob dies bewusst oder unbewusst geschieht; selbiges gilt für den Eurozentrismus, der eine europäische Perspektive "selbstverständlich" als universell annimmt; in allgemeiner Form wird das Phänomen "Ethnozentrismus" genannt, der keineswegs auf europäische Gesellschaften beschränkt ist).

Manifest: Sexismus, Rassismus Latent: Androzentrismus, Ethnozentrismus, Eurozentrismus

  • Alle genannten Partikularismen haben ihre eigene Geschichte und stehen im Zusammenhang mit konkreten gesellschaftlichen Entwicklungen, so ist etwa die Ethnisierung von Ungleichheit in der Form von Xenophobie oder Ungleichheit ein modernen Gesellschaften eigener Zug, selbst wenn gewisse Ethnisierungstendenzen schon früher feststellbar war - z.B. in bezug auf Sklaven in den Mittelmeerländern des Hochmittelalters (Vgl. zur Geschichte und dem Stellenwert von Sexismus, Rassismus etc. die eigenen Vorlesungsmitschriften).
1

selbstgerecht

autoritär is was anderes das hat was mit aktivität zu tun so + nicht anders macht man das..zb

Was möchtest Du wissen?