Wie nennt man dieses störungsbild?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grüß Dich Questi1!

Ich bin natürlich kein Psychiater nur Fachkrankenpfleger, aber bei dem, was Du so beschreibst, könnte es sich gut begründet um eine histrionische Persönlichkeitsstörung handeln.

Histrionisch ist abgeleitet von hysterisch. Die Bezeichnung Hysterie verwendet man in Fachkreisen nicht mehr, weil es zu sehr und undifferenziert abwertend gebraucht wird und daher diskriminierend wirkt.

Histrionische Persönlichkeitsstörung: 

Im Wesentlichen bedeuten histrionische Charakterzüge folgendes: gemeint sind verschiedene Verhaltensmuster wie die Tendenz zu Dramatisierung, die verminderte Fähigkeit, zwischen Phantasie und Realität zu unterscheiden, ausgeprägte Suggestibilität, übertriebene Koketterie und Theatralik sowie ein von Shapiro als impressionistisch (unmittelbare und nicht reflektierte Wiedergabe eines Eindrucks) bezeichneter, (daher) wenig präziser Denkstil. 

Hier gibt es noch eine genauere Beschreibung:

http://www.therapie.de/psyche/info/index/diagnose/persoenlichkeitsstoerungen/histrionisch/

Bitte unbedingt beachten:

Mein Verdacht begründet natürlich keine Diagnose!

Die Ursachen dieser Störung sollte aber unbedingt ein Psychiater herausfinden.

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vonGizycki
05.02.2016, 10:20

Nachsatz: Die Maria müsste zuerst mal bei einem Psychotherapeuten vorsprechen.

0

Lässt sich nur grob Abschätzen, da nur wenige, vage Informationen vorhanden sind. Geht vermutlich in die Richtung einer dissozialen Persönlichkeitsstörung oder dissoziativen Identitätsstörung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Questi1
05.02.2016, 01:34

Dankeschön! :)

0

Auch wenn ich kein Psychologe bin kann ich vermuten, dass es sich hierbei um verschiedene Störungen handeln könnte. Hinzu kommen Unreife, schlechte Erziehung und ein paar Sachen mehr.

Mein Rat dazu: Da man so eine Person nicht einfach mal so in die Irrenanstalt einweisen kann, wäre es ratsam solchen Individuen möglichst aus dem Weg zu gehen um weiteren Stress und Ärger zu vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Questi1
05.02.2016, 01:29

Ja, die Person konnte wahrscheinlich wirklich kein Urvertrauen aufbauen, da ihre Mutter und ihr Stiefvater sie ungerecht behandelt und auch geschlagen haben.
Leider funktioniert das mit dem Kontakt abbrechen nicht so einfach, da es sich um ein Mutter-Kind-Verhältnis handelt.

0
Kommentar von Questi1
05.02.2016, 01:31

Therapie und auch Kuren wurden ihr schon angeraten, jedoch lehnt diese sie immer wieder ab.

0
Kommentar von vonGizycki
05.02.2016, 10:09

Es gibt keine Irrenanstalten, sondern Psychiatrien. Der Begriff Irrenanstalt ist diskriminierend.

0
Kommentar von Questi1
15.02.2016, 11:34

Aber dennoch gibt es einige, die es nicht schaffen... :/

0

Was möchtest Du wissen?