Wie nennt man diesen Zwang?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hey =) Es gibt nicht für jeden bestimmten Zwang einen genauen Namen dafür, wie du es sicher von Ängsten kennst (arachnophobie etc.). Es ist dann ein Zwang, wenn du dich durch deine handlungen eingeschränkt fühlst und dadurch nicht mehr so leben kannst wie du möchtest. In der Regel sind Zwänge seeehr gut zu therapieren, darum rate ich dir mal einen Termin beim Therapeuten zu machen. Der weiß einige Übungen und wie man die Zwänge (alles neu starten) und die Zwangsgedanken (sonst ist nur Unordnung in meinem Kopf) in den Griff kriegt. Das wird auf jeden Fall helfen! Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du versuchst ständig alles zu perfektionieren. Kann aber auch von nachteil sein und eine verschlechterung bedeuten. Optimierung bedeutet nicht immer gleich mehr positives oder vorteile. Was gut läuft sollte man so belassen. Bei Verträgen muß man alles genau gut abschätzen können. Wo liegt das positive und wo das negative ? Welchen nutzen habe ich mit was oder von wem in welcher Zeit und Frist wie Dekade zu welchem Preis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hinter solchen Zwängen stehen meist Ängste und erst wenn man die erkennt und langsam abbaut, nehmen die Zwänge ab. Allerdings sollte Dir jemand Fachliches dabei helfen, denn alleine bekommt man sowas nicht wirklich in den Griff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngieSakartis
25.08.2012, 02:26

PS: Mir erscheint Dein Zwang fast wie ein Kontrollzwang. Du hast Angst die Kontrolle zu verlieren und das alles chaotisch wird. Durch das neu Anordnen, Aufräumen usw. wirkst du dem entgegen.

0

vielleicht brauchst Du das, um irgend etwas in Deiner psyche am laufen zu halten. Die frage wäre dann, ob dieser teil wichtig/gesund ist, ob Du ihn auch anders betreiben kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist es genauso aber ich hab keine probleme damit. Was ist so schlimm daran immer von neu anzufangen, alles perfekt haben zu wollen? Also ich finds gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Welter93
25.08.2012, 02:29

Mich belastet es deswegen, weil es gewisse Sachen gibt die ich nicht ändern kann oder ich bei manchen Sachen solch eine Ordnung haben möchte, die ich niemals zustande bringen würde. Beispielsweise meinen Handyvertrag kann ich nicht einfach so kündigen oder Accounts bei Emailanbietern kann ich nicht ohne Weiteres löschen. Sehr wahrscheinlich werden jetzt die meisten Menschen, die das lesen und solche Probleme nicht haben, denken was daran schlimm sei, aber für mich ist es schlimm, es macht meine "Ordnung" im Kopf kaputt, ich fühle mich dann so depressiv und unordentlich, dass ich mich selbst dafür abgrundtief hasse.

0

Hier wird dir nur eine Verhaltenstherapie helfen können UND/ODER ein eiserner Wille...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,Du leidest unter einer Zwangsstörung,-das stelle ich mir grausam vor-Du kommst ja gar nicht zur Ruhe-Du brauchst unbedingt Ärztlichen Rat.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Welter93
25.08.2012, 02:34

Nein komme ich wirklich nicht. Es ist auch leider nicht so, dass wenn ich diesen Zwängen nachkomme, sich bei mir eine Ruhe einstellt, nein diesen Anforderungen von Ordnung die ich in meinem Kopf habe kann ich gar nicht nachkommen, da ich psychisch immernoch das Gefühl habe es nicht richtig gemacht zu haben bzw. nicht gründlich genug.

0

Geh am besten zu einem Arzt oder Psychater

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Zwangshandlung. Bitte such dir Hilfe, wenn du es selbst nicht schaffst...

Tipp: SEI "einfach" KONSEQUENT und machs mal nicht! Irgendwann gehts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Arzt gehen und die Neurose behandeln lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd damit nicht ins Internet sondern zu einem Arzt gehen -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?