Wie nennt man diese Rocker-Geste, wo Zeige- und kleiner Finger ausgestreckt sind?

3 Antworten

ursprünglich war es die gehörnte hand, ein zeichen satans zeitweise. heute hat es seine bedeutung jedoch sichtlich verloren jeder der en bissel nurock hört hat des gefühl seine hand hochstrecken zu müssen. An konzerten ist es einfach ne bestätigung für die bands sozusagen, dass man die musik richtig gut findet

Um deine Frage noch expliziter zu beantworten:

Unter Satanisten ist dieses Zeichen wohl als "Gehörnter" bekannt - also Teufel

Die amerikanische Mannschaft Skulls and Bones benutzt dieses Zeichen als "Markenzeichen" - hat also auch (!) nichts mit dem Teufel zutun. (G. W. Bush und viiiiele andre Promis werden so als Satanisten abgetan)

Unter Rockern ist dies wie gesagt ein Powerchordzeichen und heißt nichts andres als "let's rock" oder eben "gut gespielt"

ach du sch**** sowas muss man wissen das sind "The Horns of Satan" Die Hörner Satans oder auch "The Googly eyes of Satan"

E-Gitarre ohne Lehrer spielen lernen?

Hallo zusammen!

Ich bin 27 Jahre alt, ein halbwegs musikalischer Mensch, habe in meiner Kindheit mal auf verschiedenen Synthesizern gespielt, war später mal im Bereich Ton- und Veranstaltungstechnik unterwegs, habe auch eine Zeit lang in einer großen Rock-/Metal-Diskothek aufgelegt, höre allgemein sehr viel Metal, insbesondere Death- und Black-Metal (bevor entsprechende Kommentare kommen: Mir ist klar, dass ich das nicht unbedingt "zu Anfang" spielen können werde! ;-) ), und spiele schon seit vielen Jahren mit dem Gedanken, das spielen eines "richtigen Instrumentes" ( ;-) ), nämlich einer E-Gitarre, zu erlernen.

Nun zu meiner Frage: Ich bin vom Studium her ziemlich eingespannt, habe also nicht gerade viel Zeit "übrig". (Wenn ich mal zum Spielen käme, dann wohl eher nachts. Man kann Effektgeräte und Verstärker ja aber auch über Kopfhörer laufen lassen.) Auch finanziell sollte es mich möglichst nicht "zu teuer zu stehen kommen". Insbesondere "laufende Kosten" würde ich gerne soweit wie möglich vermeiden. Aus all diesen Gründen würde ich daher gerne autodidaktisch das Spielen dieses Instruments erlernen. (Oder eventuell wäre es sogar die einzige Möglichkeit.) Ist das "vernünftig" möglich oder braucht es hierfür in jedem Fall einen Lehrer? (Oder wäre es zumindest "äußerst ratsam"?)

Wenn ihr meint, dass es autodidaktisch möglich ist: Wo soll ich anfangen und woher bekomme ich gute Ressourcen (auch online, etc.)?

Wenn ihr meint, dass es autodidaktisch eher nicht möglich ist: Wie finde ich einen guten Lehrer in Berlin und was wäre "ein fairer Preis", sprich mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Dann hätte ich noch eine Frage bezüglich des Instruments. Ich bin grundsätzlich ein Mensch, der nach dem Motto "wer billig kauft, kauft zweimal" lebt. Ich investiere lieber in hochwertigeres Equipment und benutze es dann viele Jahre lang, anstatt etwas "günstig" zu erwerben und es dann ständig zu ersetzen. Ich beobachte den Markt bezüglich Instrumenten auch schon eine ganze Weile und habe derzeit ein Auge auf die Ibanez RG421EX. Die ist von der Form her "Strat-like", feste Brücke (besseres Sustain und kein verstimmungsanfälliges oder schwierig zu wartendes/stimmendes Vibratosystem), Double-Humbucker (passiv), 24 Bünde. Das macht durchaus den Eindruck, als könnte man damit "langfristig glücklich werden". ;-) (Falls die Tonabnehmer irgendwann Schwächen offenbaren sollten, kann man die ja auch nachträglich noch austauschen.) Was meint ihr? Zum Einstieg ist dieses Instrument vermutlich "ziemlich hoch angesetzt". Wie bereits erwähnt bin ich allerdings kein Mensch, der Dinge gerne jedes Jahr ersetzt, von daher betrachte ich das eher als eine "langfristige Investition". Außerdem macht es mit gutem Equipment vermutlich auch mehr Spaß und Motivation ist ja wichtig, wenn man etwas neues lernt. ;-)

Vielen Dank für Euren Rat!

...zur Frage

Wie macht man einer Rockerhand richtig?

Hey,

also eigentlich streckt man da ja nur den Zeige- und den kleinen Finger aus. Aber auf Festivals sind ja auch immer welche, die den Daumen auch noch ausstrecken. Wie geht die Metal-/Rockhand jetzt richtig?

...zur Frage

Motivierende Musik fürs Training :-)?

Habt ihr ein paar Lieder, die euch beim Training richtig motivieren? Dann immer her damit! Ich höre für mein Leben gerne Rockmusik/ Punk, dazu gehört sowohl neuere, als auch Musik, die schon etwas älter ist :-)
LG!

...zur Frage

bedeutung "cooles" handzeichen auf fotos

hallo! vielleicht kenn ihr diese "handzeichen" und deren bedeutung: 1. alle finger leicht gekrümmt ausgestreckt als würde man die hand so wegschleudern oder so. 2. zeigefinger und daumen aneinander und die restlichen finger ausgestreckt. (bin mir eig ziemlich sicher das damit nicht die italienische geste für "gut" oder so gemeint ist).

ist doof zu beschreiben. ich habe diese "zeichen"nämlich in letzte zeit auf vielen fotos von leuten gesehen. hauptsächlich auch von so möchtegern gangstern :D :D hoffe ihr versteht die frage iwie :D

...zur Frage

Was hat das Handzeichen zu bedeuten?

Ein Freund von mir macht das immer weil er findet dass das cool aussieht aber ich bin da ein bisschen skeptisch weil vielleicht heißt das ja was schlimmes. Man hat da den Ringfingrr und Daumen in der handinnenfläche zusammen und zeige Mittel und kleiner Finger ausgestreckt und voneinander weg gespreizt. Also von der aussen Seite der Hand sieht man nur diese drei und inene halt die anderen zusammen. Danke

...zur Frage

Was bedeutet diese Geste mit den ausgestreckten Arm!?!?

Dieses Zeichen wo der eine Arm angewinkelt vor dem Kopf ist und der andere Arm in die selbe Richtung zeigt und ausgestreckt ist!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?